Die Kraft des Irrtums. Wie man mit Fehlern umgeht

Lernen Sie Tanya und Ilya kennen. Tanya ist Internet-Vermarkterin, Ilya Designerin. Beide sind großartige Spezialisten auf ihrem Gebiet, sowohl mit Erfahrung als auch auf den Schultern. Tanya und Ilya haben ein gemeinsames Problem: Sie zweifeln oft an sich selbst und die Arbeiter sind in Schwierigkeiten.

Dies ist der heutige Artikel.

Fall Nummer 1. Tanja und Hypothesen

Tanya ist eine Vermarkterin mit Ambitionen. Seit einigen Jahren arbeitet sie in einer seriösen Firma. Tanya aß einen Hund auf Bannern, steigerte die Konversion und die Lead-Generierung und stellte nun nicht nur die Ideen anderer Menschen vor, sondern generierte auch ihre eigenen. Ihre Aufgabe ist es, Hypothesen aufzustellen, sie an Auftragnehmer weiterzugeben und die Ergebnisse zu verfolgen.

Tanya ist stolz darauf, das Recht zu haben, Entscheidungen zu treffen: Aufgrund ihrer Energie und Entschlossenheit steht sie ihren Vorgesetzten und Kollegen in einem guten Verhältnis. In Tanyas Karriere läuft alles gut, aber ich möchte ein neues Level erreichen: Probieren Sie etwas Neues aus und zeigen Sie allen, wie es geht.

Vor kurzem hat das Unternehmen, in dem Tanya arbeitet, ein neues Produkt auf den Markt gebracht. Tanya verstand: Hier ist er, eine Chance, das Epos vorzustellen. Es ist Zeit, die Hauptseite neu zu gestalten, Akzente zu verschieben und die gesamte Navigation zu überarbeiten. Nachdem Tanya diese Idee mit einigen Kollegen besprochen hatte, beeilte sie sich, ihre Pläne umzusetzen. Sie fand geeignete Auftragnehmer, entwarf mit ihnen ein cooles Design und brachte ein großartiges Update heraus. Und vorher hat sie natürlich allen gesagt, wie man die Welt rettet.

Aber plötzlich ist das neue Design nicht mehr aufgegangen.

Es stellte sich heraus, dass die bisherigen Probleme nicht gelöst, sondern verschärft werden. Neue Benutzer verstehen das Unternehmen falsch und alte Leute ärgern sich über die plötzlichen Änderungen und schreiben wütende Unterstützungsschreiben.

Wie Tanya das Problem sieht

Tanya ist nicht das erste Jahr im Beruf. Sie weiß, dass Benutzer konservativ sind und beim Redesign oftmals auf Widerstand stoßen, auch wenn es Probleme löst. Es braucht oft Zeit, um den Nutzen von Änderungen zu bewerten. Aber leider nicht in diesem Fall.

Die Conversion-Raten sind objektiv gesunken, sie schreiben bereits in Branchenblogs über das Scheitern, und im Unternehmen ist allen klar, dass ein paar Monate Warten auf das Wetter nicht ausreichen werden. Die Site sollte zurückgesetzt werden, wenn die finanziellen Verluste gering sind.

Tanja ist depressiv. Sie schwor allen, dass die Hypothese funktionieren würde. Es scheint, als sei am Anfang etwas schiefgegangen, aber es ist schwierig, genau zu verstehen, was. Vorher hatte Tanya nicht die Probleme, die durch ihre Initiative so offensichtlich entstanden wären. Normalerweise ist es einer dieser Leute, die Probleme lösen und nicht erschaffen.

Tanya zweifelt an sich und fühlt sich darüber hinaus nicht nur falsch, sondern öffentlich gedemütigt. Ihr Fehler wurde von Kollegen, Vorgesetzten und Benutzern gesehen. Jetzt wird jeder denken, dass sie ihr Geschäft nicht versteht.

Das Hauptproblem in der gegenwärtigen Situation ist, dass sie, Tanya, sich als falsch herausstellte und jeder es sah.

In der Tat

Wenn Sie auf Tanjas Gedanken achten, können Sie sehen, dass sie nicht über das Problem nachdenkt, sondern darüber, wie diese Situation sie charakterisiert.

Was werden die Leute denken? Wie wird sich das auf Tanyas Ruf auswirken? Was ist, wenn jeder entscheidet, dass Tanya Marketing nicht versteht? Das sind schreckliche Fragen. Wenn sie in Tanjas Kopf auftauchen, ist es unmöglich, an etwas anderes zu denken.

Die Lebenskräfte von Tanja verlassen das Haus, um Schuldgefühle und Selbstverteidigung aus der inneren Stimme zu spüren, die alle Arten von Bosheit flüstert. In Tanjas Vorstellung wird das Problem mit jeder Runde interner Konflikte übertrieben. Neue Lösungen werden nicht erfunden (sie fangen nach einem solchen Misserfolg sogar etwas Unheimliches an). Der Kopf beschäftigt sich mit Annahmen und Selbstvorwürfen und nicht mit der Suche nach einem Ausweg.

Inzwischen ist nichts Tödliches passiert.

Das Ergebnis voranzutreiben, festzustellen, dass etwas nicht funktioniert hat, den Kurs zu korrigieren und weiterzugehen, ist ein normaler Arbeitsprozess.

So gestaltet sich die Entwicklung eines digitalen Produkts. Ja, sie ist riskant. Ja, Sie können Mechanismen entwickeln, die die Erfolgswahrscheinlichkeit erhöhen. Aber die gescheiterte Hypothese selbst ist ganz normal.

Erfolg und Fehler sind zwei Reaktionen auf das Testen einer Hypothese. Wenn die Hypothese nicht bestätigt wurde, sagt sie nichts über Tanya, über ihre geistigen Fähigkeiten oder über die Qualität ihrer Arbeit aus. Es ist nur ein "Zurück zum Anfang der Schleife und probieren Sie etwas anderes."

Wenn Tanja etwas vorwerfen kann, dann nur in Eile. Es ist möglich, dass es sich während des Entwicklungsprozesses gelohnt hat, einen Strohhalm zu streuen: ein Publikum vorzubereiten, im Voraus zu überlegen, wie sich das Unternehmen im Falle einer Reaktion verhalten würde, um ein Backup-Rollback zu diskutieren. Diese Erfahrung wird jedoch nicht aus dem Bay-Flounding übernommen: Um das nächste Mal nach Lust und Laune zu machen, muss man zuerst die Unebenheit ausfüllen.

Früher wusste Tanya das nicht, aber jetzt weiß sie es. Das Scheitern bei der Neugestaltung machte es erfahrener, lehrte das Neue und wurde schließlich zu einem wertvolleren Spezialisten. Das Unternehmen hat neue Daten erhalten, und tatsächlich ist das Scheitern positiv: Es hat neue Perspektiven eröffnet, die nur genutzt werden müssen.

Leider sieht Tanya das nicht und tut nichts, weil sie sich leidenschaftlich für die Selbstgeißelung einsetzt.

Was zu tun ist

Sofortmaßnahme

Für den Anfang - lass Schuld und Schande los. Das eigentliche Problem entsteht nicht, wenn sich die Hypothese als falsch herausstellt, sondern wenn der Spezialist, der von einem Gefühl der Schuld und seiner eigenen Scham am Boden zerstört ist, nichts tut.

Der zweite Schritt ist Korrigieren Sie den Fehler. Setzen Sie die Site auf den vorherigen Stand zurück, entschuldigen Sie sich bei den Benutzern, untersuchen Sie alle Fakten und Indikatoren und sammeln Sie Feedback von den Teilnehmern. Dies ist wichtig, um genau zu verstehen, was (und zu welchem ​​Zeitpunkt) schief gelaufen ist. Ohne Analyse ist eine gescheiterte Hypothese unbrauchbar.

Der dritte Schritt ist eine neue Hypothese aufstellenunter Berücksichtigung der schlechten Erfahrung. Achten Sie beim Testen auf die Bewertung von Erfolg und Misserfolg: Vereinbaren Sie im Voraus die Fehlerkriterien und skizzieren Sie einen Aktionsplan.

Prävention

Alle oben genannten Maßnahmen sind dringend. Sie sollen das Loch verstopfen, aber den gesamten Prozess nicht verändern. Um weiterhin nicht auf den gleichen Rechen zu stolpern, brauchen wir Systemänderungen.

Ungenügende Schuld hilft im Kampf beobachte mich. Schuld und Scham sind schmerzhafte Bewusstseinszustände, die auftreten, wenn das Verhalten einer Person mit sozialen Werten und anerkannten Regeln in Konflikt gerät. Sie erscheinen nicht zufällig oder unwiderruflich. Ihr Auftreten kann nachverfolgt und korrigiert werden.

Weine und Scham sind gut für die Sozialisation. Mit ihrer Hilfe reguliert die Community das Verhalten von Individuen. Die erzürnte Mutter, die bemerkte, dass sich ihr Sohn nicht gut benahm, sagte in ihren Herzen: „Schande über dich!“. Der Lehrer, der sich mit Schulkämpfen befasst, ruft aus: "Du hast etwas Schreckliches getan, entschuldige dich für dein Verhalten!" Mit Hilfe solcher Hilfsmittel plant ein Erwachsener für ein Kind die zulässigen Grenzen ein.

Das Gefühl der Schande ist mit einer negativen Einschätzung der Persönlichkeit verbunden; Schuld - mit der Verantwortung für eine bestimmte Handlung. Für manche Menschen verschwimmen die Grenzen zwischen Scham und Schuld und Gefühle funktionieren nicht wie beabsichtigt. Sie helfen nicht bei der Sozialisierung, sondern werden zu einer schweren Last, die einen Menschen lähmt, wenn es notwendig ist, zu handeln.

Es ist notwendig, den Eintritt in den Kreislauf der Selbstbeschuldigung zu verfolgen - in dem Moment, in dem die Gedanken "Ich bin ein schlechter Spezialist" und "Was von mir gedacht wird" auftauchen. Versetzen Sie sich in diesem Fall in den Experimentiermodus, und richten Sie die Aufmerksamkeit auf das Problem und nicht auf die Meinungen.

Anfangs wird es schwierig sein, aber sich selbst zu beobachten, ist eine geübte Fähigkeit. Das Problem, das Schuld und Scham hervorrief, ist nicht beschämend: Jeder hat Fehler, alle Experimente, aber nicht jeder wagt es zuzugeben und nicht jeder lernt nützliche Erfahrungen.

Ein guter Schritt ist es, einen Fehler in den Workflow einzubetten: Registrieren Sie vorab, dass ein Experiment läuft, 95% der Ergebnisse sind nicht erfolgreich, und das sollte auch so sein.

Der Zweck des Experiments ist nicht, sofort erfolgreich zu sein (dies ist nicht der Fall), sondern durch Versuch, Irrtum und Analyse die 5% zu identifizieren, für die gearbeitet wird. Begrenzen Sie das Budget für jeden Test, um den Suchvorgang kostengünstiger zu gestalten.

Fall Nummer 2. Ilya und Müdigkeit

Ilya ist Designerin. Er ist verantwortlich, klug, talentiert; Er weiß, dass Design nicht nur das Zeichnen von Bildern ist, sondern eine Lösung für geschäftliche Probleme. Ilya hat Erfahrung, einige Auszeichnungen, stabile Arbeit. Er weiß sogar, wie man mit Zeit umgeht, und bricht deshalb fast keine Fristen.

In den letzten sechs Monaten arbeitete Ilya, um zu tragen. Er machte mehrere selbstbewusste Projekte, sprang über den Kopf und rettete natürlich ein paar Mal einen Kunden. Es gab schwierige und interessante Aufgaben, es gab mittlere und ehrlich gesagt schlechte, aber nicht wegen Ilya. Selbst unter schwierigen Bedingungen tat Ilya alles in seiner Macht Stehende und verbesserte zumindest ein wenig das Design.

Und so wurde Ilya mit einer anderen Aufgabe beauftragt. Die Beiträge waren nicht brillant: ein zweifelhafter Kunde, ein kleines Budget, vage Ziele, hohe Erwartungen an das Projekt. Aber Ilja entschied innerlich, dass es ihm egal war. Er kam unter solchen Umständen schon mehr als einmal zurecht, arbeitete oft in Eile, er gewöhnte sich an Schürfwunden und Schwierigkeiten.

Ilya hat sich bei diesem Projekt eine Aufgabe gestellt: Er muss sich selbst überwinden - nicht nur "wie gewohnt", sondern "einen Durchbruch schaffen".

Mit dieser Installation nahm er die Arbeit mühsam und ehrlich auf und stellte nach einer Weile fest, dass das Ergebnis nicht schlecht war.

Wie sieht Ilya das Problem?

Laut Ilya scheitert das Design offen: Es sind alle Arten von zerknitterten Elementen, die heterogen sind, es fehlt die Zeit für spektakuläre Animationen, das Design-System ist nicht geboren, und der Kunde nimmt auch Änderungen vom ersten Layout aus vor, die auf sekundäre Lösungen reduziert werden alle zusammen. "

Der Kunde hat eine einfache Logik: Warum etwas erfinden, wenn man es einfach von Mitbewerbern nehmen und neu streichen kann? Aber Ilya stimmt nicht zu.

Ilya sieht sich das Layout der Hauptseite an und versteht: Er hat sich nicht genug Mühe gegeben. Hätte der Klient gesehen, welche Ergebnisse mit seinem Verstand erzielt werden könnten, wäre die Frage nach den Entscheidungen anderer Menschen noch nicht einmal unbeantwortet. Sie müssen sich also mehr anstrengen, mehr und länger arbeiten und alle möglichen Anstrengungen unternehmen. Ilya fängt an, bei der Arbeit zu verweilen, sich zu beeilen, Dutzende von Optionen durchzugehen, aber das ist es nicht.

Der Manager drängt Illya: Kumpel, es ist schon Zeit für uns, das Timing abzutippen. Wie viel hast du fertig gemacht? Bald werden Sie Änderungen vornehmen? Wann schauen wir uns das Layout an? Komm schon, beeil dich, unser nächstes Projekt wird bald in Flammen stehen.

Ilya hat Angst. Er schämt sich, dem Manager und dem Kunden zu zeigen, was passiert ist. Deshalb zieht er die Zeit, überfliegt jeden Schnitt und nimmt jede kritische Bemerkung sehr genau wahr.

Irgendwie verwandelte sich die hohe Nachfrage von Ilya in völlige Hoffnungslosigkeit. Potenzieller Durchbruch, interessantes Projekt wurde zu Mehl, und Illya selbst mutiert langsam zu einem Neurastheniker. Er ist von sich selbst und seiner Arbeit enttäuscht, er ist sehr müde, aber er kann nichts geben, was sich lohnt.

Zuerst glaubt Ilya, dass das Problem beim Kunden und beim Manager liegt, aber ein Wurm des Zweifels schärft ihn innerlich. Schließlich gibt Ilya auf: es liegt in mir.

"Ich bin ein schlechter Designer, ich versuche es ein wenig und ich bin nicht in der Lage, Durchbrüche zu erzielen. Ein anderes Mal muss man sich entweder mehr anstrengen (aber wo es mehr ist, hat man so wenig Kraft) oder sich nach einem anderen Job umsehen. Oder ist dieser Beruf überhaupt nicht für mich?"

In der Tat

Das Problem liegt nicht in diesem speziellen Fall, sondern im Muster: Ilya arbeitete systematisch ohne halbe Sachen und übernahm mehr, als er brauchte. Er greift das Projekt auf und weiß nicht genau, was die Erwartungen an seine Arbeit sind, und er weiß nicht, was die Situation von ihm verlangt. Ich versuche nur, maximale Anstrengung zu geben.

Manchmal sind diese Bemühungen chaotisch und scheinen im Dunkeln zu wandern. Ilya hat keine Definition, was gutes Design ist. Ist dieses Konzept universell? Was sind die Bewertungskriterien? Was wird bei diesem Projekt als Erfolg gewertet und was als Misserfolg?

Für eine Weile gelingt es Ilya, die Richtung zu erraten und ein Ergebnis nur beim spirituellen Aufstieg zu erzielen, aber der Ansatz ist nicht universell und die internen Ressourcen sind begrenzt. Ilya hat Müdigkeit angehäuft, die er nicht bemerkt hat, weil alle Aufmerksamkeit ausschließlich auf die Arbeit gerichtet war.

Und dann kam der Moment, als Illya erschöpft war. Das Ergebnis war nicht schlecht, weil Illya müde war - ihm gingen die internen Ressourcen aus, Ideen waren erschöpft, und es blieben nur übertriebene Erwartungen übrig. Es passierte nicht plötzlich, aber Illya weiß nicht, wie er seinen Zustand nachverfolgen soll, also verstand er nicht, was bis zum letzten Moment passiert war, und schlug sich nur noch mehr.

Leider entspricht der "maximale Aufwand" nicht dem "besten Ergebnis". Manchmal muss man nicht "mehr arbeiten" und "anders arbeiten". Und manchmal - "arbeite genauso wie vorher."

Änderung zum Zwecke der Änderung ist nicht erforderlich; Es wird kein abstraktes „Durchbruchprojekt“ benötigt, wenn dieser Durchbruch nicht mit der Lösung eines bestimmten Problems zusammenhängt. Die Zivilisation wird weniger durch Durchbrüche als vielmehr durch die tägliche Wiederholung nützlicher Handlungen angetrieben.

Was zu tun ist

Das erste, was Ilya einfiel, war, den Druck der Umstände zu erhöhen. Arbeite härter, warte auf die Deadline und den Adrenalinschub, erhöhe die Erwartungen, hebe die Latte und versuche, mit der letzten Anstrengung dorthin zu springen.

Für eine Weile funktioniert dieses Rezept. Aber auf lange Sicht überwiegen die Nebenwirkungen die Vorteile.

Perfektionismus und Aufschub sind selbst stressig; Wenn Sie sie mit Gewalt gegen sich selbst ergänzen, wird das Bild ziemlich trostlos. Um aus dem Teufelskreis herauszukommen, ist es sinnvoll, darüber nachzudenken, wie man Stress abbaut und nicht, wie man ihn stärkt. Dies hilft beim Ausruhen, bei der Vorbeugung von Burnout und bei Maßnahmen zur Bekämpfung des Perfektionismus.

Sofortmaßnahme

Der erste Schritt ist Erwartungen klären. Es ist notwendig, die Arbeit mit dem Manager und dem Kunden zu besprechen und sich ein klares Bild von den Anforderungen zu machen. Was genau soll das Ergebnis sein? Welche Probleme soll Design lösen? Sollte es wirklich ein Durchbruch sein? Und wenn ja, warum und auf welche Weise sollte es ausgedrückt werden? Antworten auf solche Fragen werden Illya in die Realität zurückbringen.

Weiter wäre es gut, objektiv zu sein das aktuelle Ergebnis auswerten. Ist er wirklich so schlimm, wie es Ilya scheint, oder ist es nur ein inneres Gefühl der Unzufriedenheit mit sich selbst - sie sagen, ich hätte etwas tun können, konnte mich aber nicht überraschen.

Wenn alles objektiv schlecht ist - Fehler korrigieren. Die Liste der Fehler sollte spezifisch sein, sonst kehrt das Problem in die Richtung einer vagen Unzufriedenheit zurück. Bei internen Zweifeln und dem fatalen Gefühl „Alles ist schlecht“ können Sie einen externen Richter einstellen - zum Beispiel können Sie einen erfahrenen Kollegen als Berater und Gutachter anbieten.

Nützlich, um wieder produktiv zu werden eine große aufgabe zersplittern Die Aufgaben sind kleiner - sie werden schneller ausgeführt, sind leichter zu bewerten und daher nicht so schlimm.

Funktioniert gut Methode der kleinen Gewinne: Selbst im erfolglosesten Projekt finden Sie mindestens einen kleinen Bereich, in dem Sie gewinnen und etwas Wertvolles tun können. Wenn ein kleiner Sieg errungen ist, werden die Streitkräfte gestartet und bewegen sich auf einen neuen kleinen Sieg zu.

Und natürlich wird Ilja Ruhe brauchen. Sie können nicht vernachlässigt werden, auch wenn ich mich nach Fakaps wirklich bestrafen will. Ruhe ist mindestens ein paar Abende Ruhe und normaler Schlaf ohne Arbeit - ein vollständiger Urlaub mit einer veränderten Atmosphäre.

Ja, das klingt banal, aber nicht alle Menschen fahren zweimal im Jahr in den Urlaub. Der Autor dieses Artikels war einmal an Ort und Stelle Ilya und ruhte sich drei Jahre lang nicht aus.

Prävention

Perfektion ist nicht erforderlich. Sogar Perfektionisten, die davon besessen sind, das Ideal zu finden, wollen nicht in einer Welt leben, die makellos ist und mit außergewöhnlich makellosen Menschen zu tun hat.

Wert ist nicht Unfehlbarkeit, sondern das Zusammentreffen von Ziel und Ergebnis. Mit anderen Worten, die Kunden, Manager und Kollegen von Ilya müssen nicht stilistisch und konzeptionell die perfekte Ausführung einer Aufgabe, sondern die Ausführung, die das Ziel erreicht.

Es kann Jahre harter Arbeit erfordern, um diese Diamantenwahrheit zu akzeptieren und zu verwirklichen, aber der Prozess kann beschleunigt werden, wenn es üblich ist, die Erwartungen jedes Mal vor Beginn eines Projekts zu klären.

Die erste Phase der Arbeit sollte sein Fallstudiesorgfältige Abwägung von Punkt A und Punkt B. Wohin geht das Projekt, wohin geht das Ziel? Warum geht das Projekt dorthin? Was möchte der Darsteller am Ausgang haben? Was will der Kunde? Was sind die Benutzer?

Zweiter Moment - Definition von Grenzen. Ilya muss verstehen, wo sein Verantwortungsbereich endet und wo jemand anderes anfängt. Was kann Ilya tun, um Punkt B zu erreichen? Und was genau kann er nicht, weil es nicht in seiner Kompetenz liegt?

Und der dritte Moment - Kräfteverhältnis. Ilya ist am produktivsten, wenn er nicht versucht, das Modell aus seinen letzten Kräften in Panik zu einem unerreichbaren Ideal zu bringen, sondern wenn er gesund, voller Kraft, glücklich und inspiriert ist.

Paradoxerweise ist das Beste, was ein Workaholic für ein Projekt tun kann, ein etwas kleinerer Workaholic zu werden. Es ist für jeden von Vorteil, dass Ilya während der Arbeit an dem Projekt glücklich ist, was bedeutet, dass es für seine Arbeit nicht weniger wichtig ist, glücklich zu sein und langfristig eine gute Pause einzulegen als für die Arbeit selbst.

Zusammenfassung: So extrahieren Sie nützliche Erfahrungen aus Fehlern

  1. Schuldgefühle überwinden. Finden Sie einen Weg, die Selbstbeschuldigung zu überwinden und das Problem nüchtern zu betrachten. Fehler sind ein normaler Bestandteil des Arbeitsablaufs, und Schuld ist ein Hindernis, das Sie daran hindert, ruhig zu arbeiten.
  2. Seien Sie bereit, Hypothesen zu korrigieren. Wenn sich der Fehler wirklich auf das Produkt ausgewirkt hat, sollten Sie ihn korrigieren und sich bei den Betroffenen entschuldigen und dann eine neue Hypothese aufstellen. Dazu ist es wichtig, Feedback zu sammeln und zu analysieren. Без обратной связи ошибка бесполезна.
  3. Встроить ошибку в цикл. Заранее дать себе и окружающим установку на эксперименты. Смысл экспериментов - не добиться мгновенного успеха сразу, а выявить истину методом проб и ошибок.
  4. Уточнять ожидания. Um nicht zu viel nachzudenken, müssen Sie sich im Voraus mit den Stakeholdern abstimmen, was der Zweck des Projekts ist, was Erfolg ist und was Misserfolg.
  5. Überwachen Sie Ihren Zustand. Beobachten Sie sich als Phänomen und lernen Sie, die Zustände der größten Verwundbarkeit zu verfolgen.
  6. Ruhe dich aus. Ruhende Person mäht weniger.

Sehen Sie sich das Video an: Umgang mit Fehlentscheidungen, Selbstvorwurfen und Reue - Der Ruckschaufehler (Dezember 2019).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar