So konfigurieren Sie Pixel Retargeting "VKontakte", Facebook, Mail.ru

In diesem Artikel finden Sie visuelle Anweisungen zum Konfigurieren der Retargeting-Pixel VKontakte, Facebook und myTarget. Lernen Sie auch anschauliche Beispiele für die Verwendung von Pixeln zur Steigerung der Werbewirkung kennen.

Was ist Pixel-Retargeting?

Retargeting-Pixel ist ein Tracking-Code, der der Site hinzugefügt werden kann. Die Funktion wird von gängigen sozialen Netzwerken unterstützt: VKontakte, Facebook sowie das myTarget-System, mit dem Sie Benutzer in den Netzwerken Odnoklassniki und My World ansprechen können.

Das Retargeting von Pixeln funktioniert folgendermaßen:

  • Der Websitebesitzer generiert Code im Werbekonto des sozialen Netzwerks, zum Beispiel "VKontakte".
  • Der Webmaster installiert ein Pixel auf der Site.
  • Nach der Installation erfasst der Code die Profile von VKontakte-Benutzern, die die Websiteseiten besuchen, mit einem Pixel. Damit das Pixel funktioniert, muss der Benutzer in "VK" autorisiert sein.
  • Das System sammelt Profile der Site-Besucher im Publikum.
  • Der Websitebesitzer zeigt Anzeigen für VKontakte-Benutzer an, die bereits an der Website oder an bestimmten Abschnitten und Produkten interessiert sind.

Warum Pixel-Retargeting verwenden? Mit diesem Tool zeigt der Werbetreibende Anzeigen für ein warmes Publikum an: Personen, die bereits auf der Website waren, sich für Produkte oder einige Informationen interessieren.

Neil Patel verwendet beispielsweise häufig Facebook-Retargeting. Nach jedem Besuch auf neilpatel.com verfolgten mich ein blendendes Lächeln und Nils rasierter Kopf mehrere Tage lang auf Facebook.

Mithilfe eines Retargeting-Pixels können Sie beispielsweise Anzeigen für Besucher unseres Blogs schalten, die einen Artikel über die Wirksamkeit von SMM lesen. Die Veröffentlichung spricht von der Ineffizienz billiger SMM, die auf Spam und Betrug zurückzuführen ist. Der Artikel erklärt auch, warum ein echtes SMM eine finanzielle Investition erfordert.

Das heißt, die Publikation bildet die Forderung des Lesers nach qualitativ hochwertigem Social Marketing. Es ist logisch, ihm SMM-Dienste mit gezielter Werbung anzubieten.

So konfigurieren Sie das Pixel-Retargeting

Lesen Sie die Anweisungen zum Konfigurieren des Retargeting-Pixels "VKontakte" auf Facebook und myTarget.

So konfigurieren Sie das Pixel-Retargeting "VKontakte"

Wählen Sie im Werbebüro "VKontakte" die Rubrik "Werbekampagnen - Retargeting".

Wählen Sie die Registerkarte "Pixel" und klicken Sie auf die Schaltfläche "Pixel erstellen".

Geben Sie im folgenden Fenster den Namen des Pixels, die Domäne und den Betreff der Site an.

Geben Sie den Namen des Pixels und die Site-Daten an

Kopieren Sie den vorgeschlagenen Code und fügen Sie ihn auf der Site zwischen den Tags head und / head ein.

Auf der Site, auf der CMS WordPress ausgeführt wird, kann Code mithilfe spezieller Plug-Ins eingefügt werden, z. B. Kopfzeile, Fußzeile und Post-Injection.

Sie können Ihrer Website auch mit dem Google Tag Manager ein Pixel hinzufügen. Ausführliche Anweisungen finden Sie im Tag Manager-Handbuch.

Überprüfen Sie einige Minuten nach der Installation des Pixels den Status im Werbebüro. Bei korrekter Ausführung meldet das System den laufenden Code und keine Fehler.

Die Zielgruppeneinstellungen sind im Dropdown-Menü auf der entsprechenden Registerkarte verfügbar.

Folgende Einstellungen stehen zur Verfügung:

  • Der Zeitraum, in dem das Profil im Klassenzimmer gespeichert wurde.
  • Laden von Zielgruppen aus TXT- oder CSV-Dateien. Das System unterstützt E-Mail-Adressen, Benutzer-IDs, Telefonnummern und Kennungen für mobile Werbung.
  • Suche nach ähnlichen Zielgruppen. Das System bietet Benutzern auf Anfrage ähnliche Site-Besucher an. Ähnliche Zielgruppen sind auf der entsprechenden Registerkarte verfügbar.

Ein Pixel kann verwendet werden, um verschiedene Zielgruppen zu erstellen. Beispielsweise ist es möglich, alle Website-Besucher in eine Zielgruppe einzubeziehen, Besucher eines bestimmten Abschnitts in die zweite, ein Drittel der Benutzer, die die Zielseite für Werbezwecke besucht haben, und so weiter.

Um eine neue Zielgruppe zu erstellen, klicken Sie auf die entsprechende Schaltfläche in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

Geben Sie in den Zielgruppeneinstellungen den Namen an. Wählen Sie eine Zielgruppenquelle aus. In diesem Fall ist die Option "Von Pixel" geeignet. Wählen Sie den Zeitraum aus, in dem Benutzer für die Zielgruppe gespeichert werden sollen. Wählen Sie in den Parametern die Regel aus und geben Sie die erforderlichen URLs an.

Um beispielsweise alle Veröffentlichungen einer bestimmten Kategorie in das Publikum der Besucher aufzunehmen, wählen Sie die Regel "URL enthält" und geben Sie die URL-Kategorie an.

NB! Damit die Regel funktioniert, muss die Steuerkomponente Kategorie-URLs in Veröffentlichungs-URLs enthalten. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie Regeln für jede Seite separat hinzufügen.

Mit der Funktion "Link Check" können Sie sicherstellen, dass die Einstellungen korrekt sind. Geben Sie die URL der Seite an und sehen Sie, welche Zielgruppen Besucher erhalten.

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Anzeige erstellen", um Werbung für ein Retargeting-Publikum einzurichten. In der Phase der Bearbeitung kann die Anzeigenausrichtung geklärt werden. Sie können der neuen Zielgruppe auch Retargeting-Nutzer hinzufügen, die auf Anzeigen geantwortet haben.

Mit einem Pixel können Sie dynamisches Retargeting konfigurieren. Dieses Tool ist vor allem für Online-Shops, Reisebüros und Verkäufer von Informationsprodukten interessant. Mit ihm können Sie personalisierte Anzeigen erstellen: Machen Sie Werbung für genau das Produkt, an dem der Benutzer interessiert war.

VKontakte bietet auf Anfrage Zugriff auf dynamisches Retargeting. Nach der Genehmigung der Anfrage müssen Sie eine Standard-Pixel-Retargeting-Site installieren und die Preisliste im YML-Format in den Werbeschrank hochladen. Dann müssen Sie sich auf der Website für Lebensmittelveranstaltungen registrieren.

Das System zeichnet Profile von Benutzern auf, die bestimmte Aktionen auf der Website ausgeführt haben, z. B. ein Formular ausgefüllt, ein Produkt zum Warenkorb oder zur Wunschliste hinzugefügt, Zahlungsinformationen eingegeben, das Produkt aus dem Warenkorb gelöscht usw. Dynamische Retargeting-Zielgruppen können Anzeigen im Karussellformat anzeigen.

So richten Sie das Pixel-Retargeting auf Facebook ein

Rufen Sie im Facebook-Werbekonto den Bereich Veranstaltungsmanager auf.

Wählen Sie im Menü "Pixeleinstellungen" die entsprechende Installationsmethode aus: Verwenden von Google Tag Manager oder manuell zum Aufstellungsort.

Kopieren Sie den Pixelcode und fügen Sie ihn in den Site-Code zwischen den Tags head und / head ein.

Überprüfen Sie die Richtigkeit der Pixeleinstellung und fahren Sie mit den Einstellungen fort.

Konfigurieren Sie die Ereignisse, die Sie überwachen möchten, mit einem Pixel. Dank dieser Funktion können Sie Benutzergruppen erstellen, die bestimmte Aktionen auf der Website ausführen, z. B. Waren in den Warenkorb legen, sich registrieren, Kontaktinformationen bereitstellen usw.

Mit dem Facebook-Pixel können Sie neun Arten von Ereignissen verfolgen. Einige davon sind nur für E-Commerce-Websites relevant: Kaufen, Rechnungsinformationen hinzufügen, in den Warenkorb legen oder zu ausstehenden Produkten hinzufügen, Bestellung starten. Andere können auf Websites verschiedener Art verwendet werden, einschließlich Unternehmens- und Inhaltsprojekten: Lead-Generierung, abgeschlossene Registrierung, Suche und Anzeige von Inhalten.

Mithilfe eines Facebook-Pixels können Sie beispielsweise Benutzer verfolgen, die mithilfe eines Suchformulars auf einer Website nach Informationen suchen. Diese Personen können Anzeigen mit einem Angebot zur Konsultation oder Nutzung des Testdienstes schalten.

Aktivieren Sie den Suchereignistyp. Kopieren Sie den vorgeschlagenen Code.

Fügen Sie den Code auf der Suchergebnisseite nach der Überschrift ein.

Sehen Sie sich an, wie das Tracking funktioniert. Geben Sie die Suchanfrage in das Suchformular auf der Site ein.

Wenn der Code richtig eingestellt ist, wird der Status "Aktiv" in wenigen Minuten im Ereigniseinstellungsfenster angezeigt.

Die korrekte Installation kann auch mit dem Facebook Pixel Helper überprüft werden. Überprüfen Sie dazu die Plug-in-Benachrichtigungen auf der Suchergebnisseite.

Ein weiteres Beispiel: Passt den Ereignistyp "Inhalt anzeigen" an. Beispielsweise können Sie die Anzeige einer bestimmten Seite oder eines bestimmten Abschnitts einer Website verfolgen. Besucher können thematische Werbung zeigen. Genauer gesagt: Wenn Benutzer eine Publikation über teures und billiges SMM ansehen, können sie für SMM-Dienste werben.

Aktivieren Sie den entsprechenden Ereignistyp. Fügen Sie optional einen Ereigniswert hinzu. Die Währung muss gemäß der ISO-Norm angegeben werden.

Fügen Sie den vorgeschlagenen Code der Seite oder den Seiten hinzu, die Sie verfolgen möchten.

Besuchen Sie die entsprechenden Seiten und überprüfen Sie, ob der Ereignismonitorcode korrekt installiert ist.

NB! Werbeblocker können die Arbeit von Facebook Pixel Helper beeinträchtigen. Deaktivieren Sie AdBlock und ähnliche Programme, bevor Sie mit dem Plugin arbeiten.

Ereignisse, die für E-Commerce-Websites relevant sind, werden auf die gleiche Weise konfiguriert. Aktivieren Sie beispielsweise den Ereignistyp "Kasse starten". Falls erforderlich, fügen Sie Ereignisparameter hinzu: Wert und Umrechnungswährung.

Fügen Sie den vorgeschlagenen Code der ersten Seite der Online-Shop-Bestellung hinzu. Testen Sie die Richtigkeit des Installationscodes mit dem Facebook Pixel Helper.

Das Konfigurieren anderer Ereignistypen für E-Commerce-Websites ist identisch. Der einzige Unterschied besteht darin, welcher Seite Code hinzugefügt werden soll:

  • Geben Sie "Purchase" (Kauf) auf der Bestellbestätigungsseite ein.
  • Geben Sie "Lead generation" auf der Seite zum Ausfüllen des Formulars ein.
  • Typ "Abschluss der Registrierung" - auf der Seite der Dankbarkeit für die Registrierung.
  • Geben Sie "Zahlungsinformationen eingeben" ein - auf der Seite, um Zahlungsinformationen während des Bestellvorgangs hinzuzufügen.
  • Geben Sie "In den Warenkorb" ein - auf der Warenkorbseite.

Achten Sie auf das Besondere. Wenn der Benutzer beim Hinzufügen eines Produkts zum Warenkorb eine neue Seite aufruft, passen Sie das Tracking wie gewohnt an. Wenn der Benutzer nach dem Hinzufügen eines Produkts zum Warenkorb auf derselben Seite bleibt, richten Sie die Ereignisverfolgung in der integrierten Aktion ein. Klicken Sie dazu im Fenster mit den Tracking-Einstellungen auf die Schaltfläche "Mehr". Wählen Sie die Option "Ereignisse in einer eingebetteten Aktion verfolgen".

Fügen Sie den vorgeschlagenen Code zur HTML-Code-Schaltfläche "In den Warenkorb" hinzu.

Auf die gleiche Weise können Sie andere Ereignisse konfigurieren, die auftreten, ohne auf eine neue Seite zu wechseln. Für den Ereignistyp "Lead-Generierung" kann der Code beispielsweise in die Schaltfläche "Anrufen" oder "Anforderung senden" eingebettet werden. Für die Art der Ereignisse muss der Code "Zur Wunschliste hinzufügen" in die entsprechende Schaltfläche eingebettet sein und so weiter.

Installieren Sie gegebenenfalls die Chrome Assistant-Browsererweiterung für Chrome. Es hilft, die Richtigkeit der Pixeleinstellungen zu überprüfen.

Nach dem Erstellen und Installieren eines Pixels erstellt Facebook automatisch eine Zielgruppe, der alle Website-Besucher innerhalb von sechs Monaten hinzugefügt werden. Sie können die Informationen im Bereich "Zielgruppe" des Werbeschranks anzeigen.

Sie können zusätzliche Zielgruppen erstellen. Klicken Sie dazu auf "Zielgruppe erstellen" und wählen Sie die Option "Individualisierte Zielgruppe". Geben Sie als Quelle das Pixel Facebook an.

In den Einstellungen können Sie die Quelle für die Bildung des Publikums auswählen: Besucher bestimmter Seiten oder Abschnitte, Besucher, die nach der auf der Site verbrachten Zeit sortiert sind, und Benutzer, die die auf der Site angegebenen Aktionen als Ereignisse ausgeführt haben.

Sie können beispielsweise eine Zielgruppe erstellen, in die alle Besucher der Site im letzten Monat fallen. Wählen Sie dazu das PageView-Ereignis aus, um das Publikum zu füllen. Geben Sie den Namen der Zielgruppe an und speichern Sie die Änderungen.

Sie können auch eine Zielgruppe von Benutzern erstellen, die bestimmte Seiten der Site besucht haben. Geben Sie dazu unter den Bedingungen für die Bildung der Zielgruppe die entsprechende URL an. Wählen Sie einen Begriff, um Benutzer im Publikum zu halten, fügen Sie einen Namen hinzu und speichern Sie die Änderungen.

Nach dem Erstellen von Zielgruppen können Sie ähnliche Zielgruppen erstellen. Mit dieser Funktion wählt Facebook Benutzer aus, die wie Besucher Ihrer Website sind.

Die Funktion "Wie Zielgruppen" erhöht die Reichweite, verringert jedoch die Zielgenauigkeit.

Nach dem Einrichten von Ereignissen können Sie benutzerdefinierte Conversions erstellen. Klicken Sie dazu im Werbebüro auf den entsprechenden Button.

Unter Bedingungen können Sie ein Standardereignis auswählen, z. B. auf der Site suchen. So können Sie Benutzer verfolgen, die auf der Website nach einem bestimmten Produkt, einer bestimmten Dienstleistung oder einem bestimmten Inhalt suchen.

Geben Sie in den Parametern die URL der Suchseite mit der gewünschten Variablen an. Die Abbildung zeigt die Einstellungen, mit denen Benutzer verfolgt werden können, die das Wort "Schach" in die Suchleiste eingeben.

Wählen Sie die entsprechenden Optionen in den Einstellungen für die Anzeigenausrichtung aus, um Anzeigen für Vertreter der erstellten Zielgruppen zu schalten. Mit Pixel-Retargeting erstellte Zielgruppen sind nützlich, um zwei Ziele zu erreichen: Conversion-Optimierung und Conversion-Tracking. Geben Sie dazu in den Einstellungen der Werbekampagne das Ziel "Conversion" an.

Weitere Informationen zu Werbeeinstellungen in Facebook finden Sie in unserem Leitfaden.

So richten Sie Retargeting in myTarget ein

Mithilfe des Retargetings von myTarget können Sie Anzeigen für Benutzer der sozialen Netzwerke "Odnoklassniki" und "My World" schalten.

Um die Retargeting-Funktion myTarget zu verwenden, installieren Sie den Zähler "Mail.ru Rating" auf der Site. Registrieren Sie sich dazu in der Wertung und holen Sie sich den Zählercode. Installieren Sie es auf der Site zwischen den Tags body und / body.

Erstellen Sie im myTarget-Werbebüro ein Zielgruppen-Retargeting. Wählen Sie dazu die Registerkarte "Zielgruppen". Wählen Sie im Menü "Datenquellen" die Option "[email protected] Zähler". Geben Sie die Zähler-ID ein. Senden Sie eine Anfrage zum Hinzufügen. Überprüfen Sie die Mail und bestätigen Sie die Anfrage.

Richten Sie nach Bestätigung des Zählers das Target-Retargeting ein. Im Einstellungsmenü können Sie den Link in die Spalte "Ziele" im Informationsbereich des Zählers eingeben.

Die Zielgruppe kann Benutzer umfassen, die die Site oder bestimmte Seiten besucht haben. Sie können auch Benutzer hinzufügen, die einige Zeit auf der Website verbracht oder eine bestimmte Anzahl von Seiten angezeigt, von einer bestimmten Quelle auf die Website zugegriffen oder eine gezielte Aktion ausgeführt haben, z. B. ein Formular ausgefüllt haben.

Um beispielsweise eine Zielgruppe anhand der Sitzungstiefe zu bilden, klicken Sie auf die Schaltfläche "Ziel erstellen" und wählen Sie die Option "Besuchstiefe" aus.

Geben Sie die entsprechenden Parameter an und speichern Sie das Ziel.

Geben Sie die entsprechenden Einstellungen in den Optionen für die Anzeigenausrichtung an, um Anzeigen für ein Retargeting-Publikum in Odnoklassniki und My World anzuzeigen. Lesen Sie zu den Einstellungen von Werbekampagnen in myTarget unseren Artikel zur Förderung von Gruppen im Netzwerk "Odnoklassniki".

Dynamisches Remarketing steht myTarget-Benutzern zur Verfügung. Um die Funktion zu verwenden, erstellen Sie im Bereich "Zielgruppen" des myTarget-Büros einen neuen Zähler. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Code für dynamisches Remarketing verwenden".

Installieren Sie den Code auf der Site. Bitte beachten Sie, dass Sie beim Platzieren von Code auf bestimmten Seiten anstelle des Werts die korrekten Daten für productid, pagetype, list und totalvalue angeben müssen.

Erstellen Sie eine XML-Preisliste und platzieren Sie sie auf dem Standortserver. Verwenden Sie die myTarget-Richtlinien zum Festlegen der Preisliste. Danach können Sie dynamische Remarketing-Kampagnen einrichten. Das System zeigt Anzeigen in drei Formaten an:

  • Dynamisches Remarketing in mehreren Formaten in Odnoklassniki, My World. "VKontakte", Werbenetzwerk und Dienstleistungen Mail.ru.
  • Banner 240 für 400 in Mail.ru, My World und Odnoklassniki.
  • Lebensmittelkarussell in "Klassenkameraden".

Retargeting funktioniert nicht nur in sozialen Netzwerken. Lesen Sie die Richtlinien für die Verwendung des Tools in Yandex.Direct und Google AdWords.

Verwenden von Pixel-Retargeting: Mini-Cases

Nachfolgend einige Beispiele für Werbekampagnen mit Pixel-Retargeting.

Erstes Beispiel: Wir haben eine Facebook-Werbekampagne für Besucher der Zielseite von Video Marketing gestartet. Zu diesem Zweck wurde in den Targeting-Einstellungen die entsprechende individualisierte Zielgruppe festgelegt.

Anzeigen wurden werktags geschaltet: von Montag bis Freitag. Die Testkampagne dauerte 6 Tage.

Mit Hilfe der Ankündigung informierten wir die Leser über die Möglichkeiten des Videomarketings und riefen zur Bestellung eines Dienstes auf.

Die Anzeigenleistung kann in der Abbildung beurteilt werden. Die Klickrate von 1% für eine Testkampagne ist ein gutes Ergebnis. Die Kosten des Übergangs betrugen 40 Rubel.

Ein weiteres Beispiel: Mit Retargeting haben wir Leser für integriertes Internet-Marketing geworben. Das Publikum bestand aus Besuchern der Landung.

Anzeigen wurden werktags geschaltet. Die Testkampagne dauerte sechs Tage.

Ankündigung forderte die Nutzer auf, sich mit dem Inhalt des Dienstes "Integriertes Internet-Marketing" vertraut zu machen.

Die Klickrate der Anzeige betrug 1,21%, und die Kosten für den Übergang betrugen 45 Rubel.

Bei Kundenprojekten erzielen wir eine höhere Effizienz beim Retargeting. Hier ist ein Screenshot einer der Kampagnen. Die Klickbarkeit beträgt 3,8%.

Hier sind die Ergebnisse der Kunden-Vkontakte-Retargeting-Kampagne. Die CTR-Anzeigen betragen 4,59% und die Kosten für den Übergang betragen etwa 14 Rubel.

Sofort installieren, nach Bedarf verwenden.

Retargeting-Pixel für soziale Netzwerke werden innerhalb von Minuten installiert. Richten Sie sie daher sofort nach dem Erstellen der Website ein, auch wenn Sie nicht vorhaben, Besucher mithilfe von Retargeting zu bewerben und zurückzugeben. Pixel fragt nicht und beeinträchtigt nicht die Benutzerfreundlichkeit der Website für Benutzer. Das System speichert jedoch die sozialen Profile aller Besucher der Ressource. Es kann in ein paar Monaten oder Jahren einen guten Dienst leisten.

Sehen Sie sich das Video an: Kinderleicht Facebook Pixel erstellen & einrichten (Dezember 2019).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar