Eine Anleitung zum Erstellen eines Inhaltsplans für ein Blog und soziale Netzwerke

Wenn Sie einen Plan für sich selbst erstellen, können Sie Excel verwenden, aber wenn Sie nicht nur Sie selbst daran arbeiten, empfehle ich Google.Docs.

Fügen Sie eine Spalte für das Thema des Materials hinzu. Dies kann entweder ein vollständiger Titel oder nur ein Thema sein. Vergessen Sie nicht, Notizen zu den Themen zu machen, damit Sie nicht vergessen, was Sie schreiben wollten. Es ist gut, wenn Sie sofort entscheiden, um welche Art von Inhalt es sich handelt: Video, Text, Infografiken usw. Es ist besser, die Schlüssel sofort zu schreiben.

Wenn Sie mehrere Interpreten haben, hinterlassen Sie eine separate Spalte. Deadline und Veröffentlichungsdatum sind erforderlich. Wenn Sie viele Interpreten haben, fügen Sie einen Link zu ihrer Seite im sozialen Netzwerk hinzu. Netzwerk- oder E-Mail-Adresse. Ein Link zum fertigen oder veröffentlichten Material ist auch nützlich, wenn Sie alles noch einmal überprüfen möchten.

Es stellt sich heraus, über den folgenden Inhaltsplan:

Verschiedene Websites haben unterschiedliche Inhaltspläne: zum Versenden, für Blogs, für Karten, für soziale Netzwerke. Auch wenn alles von der gleichen Firma ist.

Dies sind die Mindestanforderungen für die Erstellung eines praktischen Inhaltsplans, und wenden wir uns nun konkreten Beispielen zu.

Blog Freiberufler oder Agentur

Könnte ich mit jemand anderem als mir anfangen?

Dies ist der Fall, wenn Sie einen Plan für sich selbst erstellen und sich keine besonderen Sorgen um die Klarheit machen - nur Sie werden noch zuschauen.

Ich veröffentliche jeden Tag außer an Feiertagen. Sie können im Voraus Urlaubspublikationen erstellen.

Publikum mit großem Publikum

Mit der Zeit wächst das Community-Publikum, sodass ein Beitrag pro Tag nicht ausreicht.

Publikationen werden nicht nur nach Tag, sondern auch nach Stunde gemalt. Über das Wochenende gibt es mehr Unterhaltungsinhalte.

SEO Artikel

Das Schreiben von Artikeln ausschließlich für die Suchmaschinenoptimierung ist eine schlechte Sache. Aber auch für solche Inhalte braucht man einen Plan.

Karten von Waren

Online-Einkäufe sind besser, wenn Sie die Warenkarten bei ihrer Ankunft ausfüllen. Begann, Blätter zu verkaufen - füllen Sie sofort eine Karte für die Seite aus.

Video-Content

Wenn mehrere Personen an demselben Material arbeiten, können Sie für sie entweder eine allgemeine oder eine separate Frist festlegen.

Inhaltsplan ausfüllen

Jetzt, da Sie wissen, wie der Plan entworfen wird, können Sie ihn ausfüllen. Das erste, was zu tun ist, ist das Publikum zu analysieren. Was interessiert sie? Welche Inhalte braucht sie? Welcher Inhalt ist online nicht genug?

Informationen können in thematischen öffentlichen Foren, Foren von Wettbewerbern usw. gesammelt werden. Der direkte Kontakt mit einem CA-Vertreter funktioniert ebenfalls gut. Zum Beispiel habe ich in meinen Studienjahren neue Freunde gefunden, die die aktive Erholung liebten. Vor allem haben wir Tischtennis gespielt. Und als ich an einem Tennisblog arbeiten musste, schämte ich mich nicht herauszufinden, was es interessant wäre, meinen Freunden vorzulesen.

Sie können sich nicht nur auf das Publikum verlassen - Ihre Fähigkeiten müssen auch berücksichtigt werden. Andernfalls können Sie entweder überhaupt keine Materialien herstellen oder sie sind von schlechter Qualität.

Auswahl von Überschriften und Formaten

Wenn Sie ein Porträt von Zentralasien und seinen Interessen haben, fangen Sie an, Überschriften und Formate zu erfinden. Für das Musikpublikum können die Überschriften sein:

  • Die Geschichte der Musik.
  • Musikinstrumente.
  • Musikalische Gruppen.
  • Solisten.
  • Kompositionen.

Und Sie können in verschiedenen Formaten darüber schreiben. Sie können beispielsweise ein beliebiges Instrument rezensieren oder einfach beschreiben, wie es die Entwicklung der Musik beeinflusst hat. Für Kompositionen geeignete Formatoberteile und Kollektionen. Beispiel: "Sie wussten nicht, dass diese Songs Cover sind."

Überschriften für Klempnergeschäft:

  • Toiletten.
  • Bäder.
  • Mixer und so weiter.

Hier können Sie das Format "How to make X" - "How to install a mixer" wählen. Bewertungen sind auch gut.

Berechnen Sie, welche Rubriken mit welcher Häufigkeit veröffentlicht werden. Dies kann von der Komplexität und den Herstellungskosten des Materials abhängen. Beispielsweise können Sie häufig Artikel darüber veröffentlichen, wie Filme korrekt erstellt werden - eine detaillierte Analyse eines Themas in einem Artikel. Aber die Filme selbst, auch Kurzfilme, werden oft nicht funktionieren.

Wenn Sie komplizierte Formate haben, können Sie mehrere Mitarbeiter für die Arbeit einstellen - während einige an kleinen Materialien arbeiten, bereiten andere große vor. Dadurch bleibt die Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen erhalten.

Darüber hinaus ist es wünschenswert, Filme zu machen und sie zu lehren, die gleichen Leute zu machen, sonst wird das Publikum die Kompetenz des einen oder anderen bezweifeln. Wenn Sie ein ausreichend großes Team haben, können Sie die Freigabe von Materialien abwechseln: Zuerst werden einige entfernt, während andere unterrichtet werden - dann ändern sie sich.

Themenauswahl

Es ist besser, einen Plan für die nächsten sechs Monate zu erstellen - dies reicht aus, um den Plan später anzupassen, aber nicht zu sehr, damit der Aufwand für die Erstellung umsonst ist, wenn das Projekt nicht vielversprechend ist.

Während Sie dem Plan im Allgemeinen alles hinzufügen können, was Ihnen in den Sinn kommt: eine Beschreibung der Chips, Testberichte, Bilder und so weiter. Bearbeiten oder entfernen Sie nichts - lassen Sie es so viele sein, wie Sie sich ausgedacht haben. Wenn die Ideen ausgehen, trinken Sie etwas Tee und wiederholen Sie dann den vorherigen Schritt.

Überlegen Sie, wie lange Sie diese Veröffentlichungen dehnen können, sobald Sie nichts hinzufügen können. Wenn Sie beispielsweise jeden Tag etwas veröffentlichen, benötigen Sie ungefähr 180 Themen, um einen Plan für sechs Monate zu erstellen. Wenn zweimal pro Woche, werden 48 Themen ausreichen.

Die meisten sind sich bewusst, dass sie ihre Stärke überschätzt haben und tatsächlich nicht so viel schreiben können, wie sie dachten, weil es nicht so viele Themen gibt, die sie verstehen würden.

Wenn Sie nur Inhalte erstellen möchten, sollten Sie diese Idee verschieben, bis Sie sicher sind, dass Ihnen auf dem Höhepunkt Ihrer Publikumsaktivität nicht plötzlich die Themen ausgehen. Dem Team fällt es leichter, die erforderliche Anzahl von Themen zu sammeln, da jeder einen Beitrag zur Erstellung eines Inhaltsplans leisten kann.

Jetzt noch ein wichtiger Punkt - überprüfen Sie die erfundenen Themen:

  • Benötigen Sie sie im Blog?
  • Wie viel kannst du über sie sagen?
  • Sind sie zu geschlagen?
  • Sind die Informationen, die Sie übermitteln möchten, relevant?
  • Hat dieses Thema einen Nutzen oder eine Freizeit?

Stellen Sie diese Fragen zu jedem Thema und entfernen Sie dann den gesamten Papierkorb. Wenn der Inhaltsplan noch genügend Zeilen enthält, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Themen sortieren

Bereits vorbereitete Themen sollten so sortiert werden, dass sie in einem Blog organisch aussehen.

Angenommen, Sie schreiben über die Programmierung in C ++. Es ist logisch, wenn Sie im ersten Artikel die Vor- und Nachteile einer Sprache erläutern, wem und zu welchen Zwecken es besser ist, sie zu verwenden.

Im zweiten Artikel können Sie die Umgebung und den Compiler beraten und die Installation und Konfiguration im Detail beschreiben. Im dritten - erklären Sie die einfachsten Funktionen und Syntax.

Es ist von leicht bis schwer zu sortieren. Es ist effektiv, wenn die Themen miteinander zusammenhängen oder wenn es sich um eine Reihe von Artikeln handelt.

Stellen Sie sich nun vor, Sie haben über das Erstellen eines Lernprogramms in C ++ geschrieben und anschließend erklärt, wie dieses C ++ aussieht. Es stellt sich als zu kontrastreich heraus und das Publikum wird denken, dass Sie nichts mehr über das vergangene Thema sagen können, also haben Sie sich entschieden, zumindest etwas zu schreiben.

Wann ist der Plan zu ergänzen?

Wenn Sie eine ausreichende Anzahl von Themen gesammelt und mit deren Veröffentlichung begonnen haben und diese dem Publikum zur Verfügung gestellt wurden, analysieren Sie die Reaktion der Leser und beginnen Sie mit der Suche nach neuen Themen.

Im Verlauf der Analyse können Sie herausfinden, welche Themen interessant waren und welche überhaupt nicht. Was zu mehr Leads führte und Kunden verängstigte. Sie können auch herausfinden, welche Rubriken und Formate interessant waren. Wenn Meisterklassen zum Publikum gekommen sind, müssen sie mehr getan werden. Wenn etwas nicht funktioniert, können Sie die Anzahl solcher Veröffentlichungen vollständig ablehnen oder reduzieren.

Es ist natürlich unmöglich, die Situation eines veröffentlichten Materials von jedem Typ zu analysieren. Lassen Sie es mindestens 3 Artikel des gleichen Formats veröffentlicht werden. Bewerten Sie sie - vielleicht war die Überschrift nicht einprägsam, und vielleicht handelte es sich bei dem Text um nichts. Wenn Sie Probleme mit den Texten haben, beeilen Sie sich nicht, die Überschriften aufzugeben - bemühen Sie sich, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen.

Wenn der Inhalt nirgendwo besser ist, können Sie sicher sein, dass das Problem in einer Kategorie oder einem Format vorliegt.

Veröffentlichungshäufigkeit

Dieser Faktor hängt von der Anzahl der Autoren und der Größe des Publikums ab. Zu Beginn werden zwei Veröffentlichungen pro Woche ausreichen. Und dann müssen Sie zu 2 Publikationen pro Tag wechseln.

Wenn Sie regelmäßig etwas veröffentlichen, tun Sie dies zur selben Zeit oder zumindest am selben Tag, z. B. jeden Dienstag und Donnerstag um 09:45 Uhr. Dies hilft Ihren regelmäßigen Lesern zu wissen, wann die nächste Veröffentlichung stattfindet. Folglich wird der Höhepunkt der Aufrufe unmittelbar nach der Veröffentlichung liegen.

Chaotisches Timing kann dazu führen, dass das Publikum Ihre Publikationen einfach nicht sieht. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie sich in sozialen Netzwerken bewegen. Der Benutzer hat auf Ihren Beitrag gewartet, aber nicht gewartet und ist ins Bett gegangen, obwohl Sie ihn um 23:55 Uhr noch hinzugefügt haben. Dann wird im Band dieses Beitrags niemand sehen - am Morgen wird es unter den neuen Veröffentlichungen von anderen Menschen und der Öffentlichkeit verloren gehen.

Und machen Sie keine unterschiedlichen Intervalle zwischen Neuerscheinungen. Andernfalls werden normale Leser verwirrt und entscheiden, dass Sie die Erstellung von Inhalten eingestellt haben. Dann warten Sie auf einen Rückgang des Publikums, da es beschließt, sich von Ihnen abzumelden.

Für diejenigen, die den Hauptverkehr von sozialen Netzwerken erhalten und nicht auf einen regelmäßigen Leser zählen, ist dieser Moment nicht so wichtig.

Ihr Umfang hängt auch von der Häufigkeit der Veröffentlichungen ab - es ist unmöglich, jeden Tag qualitativ hochwertige Longrids zu schreiben. Und es ist unmöglich, alle paar Wochen einen Beitrag mit 500 Zeichen zu veröffentlichen - das Publikum wird nicht genug von diesen Informationen haben und niemand wird es daran hindern, an einem anderen Ort danach zu suchen.

Planänderung

Sie können die geplanten Themen verschieben, wenn wichtige Neuigkeiten vorliegen. Beispielsweise wurde dringend ein Artikel über die Reform auf Facebook veröffentlicht. Und kein Wunder - jetzt hat sie mehr als 19.000 Reposts.

Seien Sie darauf vorbereitet, dass einige Themen aufgegeben werden müssen - Sie wollten über die Vorschlaghämmer schreiben, haben aber alle Informationen in dem Artikel über Hammer preisgegeben. Andere Themen könnten überholt sein und andere werden nicht mehr das Interesse des Publikums wecken.

Kann mit einer Idee für einen Artikel kommen, der dringend veröffentlicht werden soll. Zum Beispiel, wenn Sie es zu einer Reihe von Artikeln hinzufügen müssen. Wenn es keine Eile gibt, können Sie am Ende ein neues Thema einfügen.

Versuchen Sie, eine große zeitliche Lücke zwischen der Einreichung und Veröffentlichung des Artikels zu schließen, um rechtzeitig ein neues Material im Zusammenhang mit Änderungen am Plan vorzubereiten.

Wenn Sie sich am Anfang nicht als unnötig ernsthafte Person oder Firma gezeigt haben, können Sie emotionale Artikel hinzufügen. Die Leute lesen gerne darüber, wie jemand über etwas wütend war. Natürlich ist es besser, darüber zu schreiben, sobald dir etwas weh tut. Schütten Sie das Negativ einfach nicht in seiner reinen Form aus - begründen Sie, warum das Ereignis Ihrerseits so starke Empörung hervorrief.

Fazit

Das Erstellen eines coolen Inhaltsplans ist keine Garantie für den Erfolg. Dies ist nur ein Hilfsmittel, um die Regelmäßigkeit von Veröffentlichungen zu erreichen, die für das Publikum interessant sind. Es muss darauf geachtet werden, dass die veröffentlichten Materialien von ausgezeichneter Qualität sind.

Nur wenn Sie an der Qualität der Materialien nicht zweifeln, können Sie Rückschlüsse auf die Wirksamkeit des Inhaltsplans ziehen.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar