Alternative zum Mikromarking: So helfen Sie Suchmaschinen, Ihre Inhalte zu verstehen

Mit dem Hummingbird-Algorithmus versucht Google, die menschliche Sprache zu verstehen, über die Schlüsselwörter hinauszugehen, die Bedürfnisse der Nutzer zu ermitteln und komplexe Fragen umfassend zu beantworten. Dazu analysiert die Suchmaschine Ihren Inhalt. Marketer betrachten die Mikrodaten von Schema.org als die einzige Möglichkeit, Google bei der Wahrnehmung von Informationen zu unterstützen. Aufgrund der Komplexität der Implementierung verwenden jedoch weniger als ein Viertel der Websites dieses Tool. Gibt es alternative Möglichkeiten, um Google beim Verständnis Ihrer Inhalte zu unterstützen?

Was ist los mit Micromarking?

Damit ist alles in Ordnung: Wenn Sie Mikrodaten einbetten können, tun Sie dies so schnell wie möglich. Beginnen Sie mit Grundtypen. Betrachten Sie Schema.org nur nicht als Allheilmittel, das alle Probleme im Zusammenhang mit der Indexierung und Darstellung der Website in den Suchergebnissen lösen kann. Micromarking hat mehrere Nachteile, von denen die wichtigsten umfassen:

  • Begrenzte Anzahl von Schematypen. Ja, eine vollständige Liste von Programmen kann einen unerfahrenen Vermarkter erschrecken. Micromarking ist jedoch nicht mit der menschlichen Sprache zu vergleichen. Indem Sie sich nur auf Schema.org verlassen, schränken Sie die Möglichkeiten von Google und Yandex ein.
  • Das Einführen von Mikromarken ist schwierig. Antworte ehrlich, schreibst du immer Metadaten, veröffentlichst einen neuen Artikel oder füllst das alt-Attribut für ein Foto aus? Und markieren Sie die Seite ist viel schwieriger.
  • Laut der gemeinnützigen Forschungsorganisation Common Crawl verwendeten Ende 2013 weniger als 25% der Websites Mikrodaten. Dieses Tool ist noch nicht allgemein anerkannt, um die Interaktion von Suchmaschinen mit Websites zu erleichtern.

Suchmaschinen verstehen Inhalte, auch wenn Sie kein Markup verwenden. Wie machen sie das?

Wie Suchmaschinen Inhalte ohne Markup verstehen

Suchmaschinen strukturieren Inhalte mit dem Subject-Predicate-Add-On-Modell. Dieses Prinzip wird im semantischen Markup Schema.org verwendet. Beachten Sie das folgende Beispiel:

Dieser Code strukturiert den Inhalt mit einem Triplett "Betreff, Prädikat, Zusatz": "Avatar (Film) hat Regisseur James Cameron." Eine russischsprachige Person würde diesen Satz anders aufbauen, aber für einen englischsprachigen Roboter ist die Konstruktion ganz natürlich: Avatar (Thema) hat Regisseur (Prädikat) James Cameron (Zusatz).

Suchroboter können Inhalte mit Hilfe von Dreifachen "Subjekt, Prädikat, Addition" ohne Mikromarkierung strukturieren. Die folgende Abbildung zeigt, dass Google auf eine Anfrage mit Daten von einer Website reagiert, für die es an semantischem Markup mangelt.

Um die Frage "Wer hat Amerika entdeckt?" Zu beantworten, hat die Suchmaschine beim Scannen der Website den Inhalt mit den drei Begriffen "Betreff, Prädikat, Zusatz" strukturiert. Diese Struktur spiegelt sich auf der Ausgabeseite wider. Die Strukturierung von Inhalten hilft Google dabei, die semantische Bedeutung von Inhalten ohne Mikrodaten zu verstehen.

Auf der Konferenz Search Marketing Expo, die Anfang Juni in Seattle stattfand, sprach der mit Google-Spam ausgezeichnete Kämpfer Matt Cutts. Er sagte, dass die Suchmaschine etwa 500 Algorithmen zum Scannen und Analysieren von Inhalten verwendet. Denken Sie darüber nach, um die semantische Bedeutung Ihrer Publikationen zu verstehen, verwendet Google mehrere hundert unabhängige Algorithmen. Dies ist ein weiterer Grund, Mikrodaten so schnell wie möglich auf Ihrer Website einzuführen. Aber auch wenn Sie sich noch nicht für diesen Schritt entschieden haben, haben Sie die Möglichkeit, Suchmaschinen zu helfen, den Inhalt besser zu verstehen. Wie kann man das machen?

Methode Nr. 1: Verwenden Sie Schlüsselwörter

Sie haben richtig gehört, Schlüsselwörter sind für Suchmaschinen sehr wichtig. Gehen Sie einfach nicht zum Austausch von Texten, um einen erfahrenen SEO-Texter zu finden, der für Sie "billige SEO-Texte in Moskau auf Bestellung" schreibt.

Die Sättigung von Texten mit Schlüsselwörtern ist nicht sinnvoll, da Google nach dem Start des Hummingbird-Algorithmus gelernt hat, Bedeutungen zu analysieren. Daher analysiert die Suchmaschine derzeit die Schlüssel (Betreff) nur in Verbindung mit Prädikaten und Ergänzungen. Was bedeutet das in der Praxis? Nahrung für Suchroboter sind detaillierte Informationen, die in semantischen Blöcken aus Sätzen organisiert sind. Mit anderen Worten, damit Google Ihre Inhalte versteht, müssen Sie sie so informativ, nützlich, logisch und strukturiert wie möglich gestalten. Wie sollte die Keyword-Dichte sein? Fragen Sie Meister Yoda.

Methodennummer 2: Verwenden Sie Tabellen und andere HTML-Elemente, um den Inhalt zu strukturieren.

Beachten Sie, dass die standardmäßige Verwendung von HTML und HTML 5 eine Inhaltsstrukturierung bietet, mit deren Hilfe Suchmaschinen Informationen analysieren können. Mit Überschriften, Unterüberschriften, Tabellen und Listen erstellen Sie Entwürfe, die für Roboter verständlich sind. Achten Sie auf die SERP für "Vladimir Putin".

Die Suchmaschine hat die Daten verwendet, um ein Wissensdiagramm von der Wikipedia-Website und anderen Referenzressourcen mit strukturierten Informationen zu erstellen.

Strukturinhalt für Suchmaschinen.

Methode Nr. 3: Verwenden Sie Synonyme und verwandte Ausdrücke

Wer ist Wladimir Putin? Dies ist der Präsident von Russland, der Oberbefehlshaber, der höchste Beamte des Staates. Sie können einige weitere Synonyme auswählen, die eine Entität beschreiben.

Und wer ist Dmitri Medwedew? Suchmaschinen können verwirrt werden, da Herr Medwedew auch der Präsident Russlands und der Oberbefehlshaber war. Verwenden Sie zur Unterstützung von Robotern aktiv Synonyme, die sich nur auf die beschriebene Entität beziehen: den 2. und 4. Präsidenten Russlands, den gegenwärtigen Präsidenten, das gegenwärtige Staatsoberhaupt usw. Sie können Suchmaschinen dabei helfen, Wörter und Ausdrücke zu verwenden, die mit der beschriebenen Entität zusammenhängen. Beispielsweise bestimmen Roboter genau, um welchen Präsidenten der Russischen Föderation es sich handelt, wenn Sie die folgenden verwandten Wörter und Ausdrücke verwenden:

  • Ehemaliger Direktor des FSB.
  • St. Petersburg.
  • Labrador Connie.
  • Judo

Methode Nr. 4: Verwenden Sie informative Anker

Suchmaschinen verwenden traditionell Links, um den Link zwischen Webseiten zu analysieren. Anker helfen Robotern dabei, die semantische Bedeutung von Inhalten zu analysieren. Die folgende Abbildung bestätigt diese These:

Der Titel auf der Ausgabeseite wiederholt vollständig den Text des Ankers, der auf der Website des Informationsgebers veröffentlicht wurde. Dies ist ein weiteres Argument für implementierte Anker, die Schlüsselwörter enthalten. Wenn Sie die Wörter "hier", "hier", "tyts" als "Anker" verwenden, ist es für Suchmaschinen schwierig zu verstehen, was gesagt wird. Und wenn der Satz "Yury Gagarins detaillierte Biografie" als Anker verwendet wird, versteht jeder Roboter, worum es geht.

Methode Nr. 5: Verwenden Sie Google-Adressen

Wenn Ihr Unternehmen offline ist, verwenden Sie Google Places. Dies ist der einfachste Weg, eine Suchmaschine mit strukturierten Informationen ohne Mikromarkierung auszustatten.

Verwenden Sie die Google My Business-Funktion, um Nutzern und Suchmaschinen zu helfen, die benötigten Informationen abzurufen.

Suchmaschinen verstehen Inhalte ohne Mikromarkierung

Das ist wahr: Roboter verstehen die semantische Bedeutung von Texten ohne Mikromarkierung. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie Inhalte einfach veröffentlichen und darauf warten können, dass die Crawler sie scannen. Das Erfolgsrezept lautet: Sie müssen informative, nützliche und strukturierte Inhalte veröffentlichen. Es sollte Signale enthalten, mit denen Suchmaschinen Informationen analysieren können. Dazu gehören Schlüsselwörter, Tabellen und andere HTML-Elemente, Synonyme und Anker. Diese Signale sind übrigens perfekt mit Mikromarking kombiniert.

Sehen Sie sich das Video an: Optimierung für Suchmaschinen - SEO für Sie und Ihren Erfolg (Dezember 2019).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar