Zielseiten: Einige der Zielseiten-Mythen entlarven

Landung - einer der Haupttrends des Jahres. Und wie bei jedem Trend werden sie bald durch ein ruhiges Verständnis aller Vor- und Nachteile ersetzt. Es ist ein Fehler zu glauben, dass eine Zielseite ein Allheilmittel bei der Lead-Generierung ist, an das heutzutage, wenn nicht die absolute Mehrheit, sehr viele glauben. Ja, es ist ein effektives Werkzeug, aber Sie sollten seinen unabhängigen Wert nicht übertreiben. Die Landung ist eines der Mittel, um Ihren Kundenstamm zu erweitern, aber sie können das Problem des zunehmenden Umsatzwachstums nicht von sich aus und sofort lösen. Warum? Und wie kann man dieses Tool richtig einsetzen, um das obige Problem zu lösen? Wir werden es in diesem Artikel erzählen.

Aber für den Anfang eine kleine Hilfe (damit niemand Fragen hat - nicht nur für diejenigen, die fast alles über die Landungen wissen, sondern auch für diejenigen, die fast nichts über sie wissen). Landing (von der englischen Landing Page - "Landing Page") - eine Seite, die in der Regel mit Hilfe von Kontextwerbung für die Seite geworben wird, auf der der Besucher (Lead) eine Conversion-Aktion durchführen muss (oder vielmehr von ihm zu erwarten ist), Das heißt, es wird etwas bei Ihnen bestellen, das Ihr Angebot ausmacht - ein Service, ein Service, ein Produkt oder ein Abonnement für Ihren E-Mail-Newsletter (alles hängt von den Zielen ab, die Sie beim Erstellen einer Zielseite verfolgen).

Die wichtigste Zielseite: er muss etwas anbieten eine Sache. Eine Landung - ein Angebot. Das ist die Hauptregel. Versuchen Sie nicht, mehr als eine Ihrer Dienstleistungen in einer von ihnen zu erwähnen (Statistiken zufolge verlassen 80% der zentralasiatischen Vertreter die Seite, wenn ihnen der Inhalt des Vorschlags nicht sofort aus dem Titel klar wird, und nur 20% lesen die Zielseite in der Mitte). Es ist falsch, eine Zielseite für fünf verschiedene Waren und Dienstleistungen zu erstellen. Erstelle lieber fünf separate Seiten.

Und die zweite Regel ist konkretisieren Sie Ihr Angebot. Das heißt, gemäß der zweiten Regel sollten Ihre fünf Zielseiten etwa 10% Rabatt für jedes Modell haben und nicht für die Modelle selbst.

Die dritte Regel ist Die Landung sollte so zielgerichtet wie möglich sein. Berechnen Sie die Personalisierung Ihrer Zielgruppe.

Eine funktionierende Landingpage ist also eine Landingpage, die einen Satz enthält, der bereits im Titel speziell beschrieben und äußerst zielgerichtet ist. Solche Landungen können wirklich Wunder der Bleierzeugung bewirken.

Was ist die Zielseite?

Landing ist ein Konstruktor, den Sie in der richtigen Reihenfolge aus den Standardelementen zusammensetzen:

  • Überschrift
  • Ofer
  • Verkaufsauslöser
  • Leistungsübersicht
  • Call-to-Action-Schaltfläche
  • Schaltflächen des sozialen Netzwerks
  • Bilder und Videos
  • Soziale Belege (Kundenfeedback oder Kommentare)

Und hier kamen wir einer sehr wichtigen Frage nahe: Wie kann man die Effektivität einer Zielseite messen? Ein einfaches Schema "Landeplatz schaffen - und Verkehr fahren" wird ach wie nicht immer umgesetzt. Ereignisse entwickeln sich in verschiedenen Szenarien. Daher gibt es nach dem Start der Landing Page zwei Möglichkeiten:

  1. Sie werden den Effekt sehen und an den absoluten Vorteil von Zielseiten glauben.
  2. Sie werden das Ergebnis nicht sehen und das Vertrauen in dieses Tool vollständig verlieren.

Beide Optionen sind illusorisch, weit entfernt von der tatsächlichen Situation. Wenn Sie nicht ernsthaft daran interessiert sind, die Landing-Conversion zu messen und zu steigern, können wir davon ausgehen, dass Sie im ersten Fall nur Glück haben (nicht die Tatsache, dass dies im zweiten, dritten und zehnten Teil Ihrer Landing-Page funktioniert). Im zweiten Fall beeilen Sie sich nicht, enttäuscht zu werden. Beginnen Sie ernsthaft mit der Bewertung der Wirksamkeit der Seite. Dies geschieht mit zwei Dingen:

  1. Hypothesen
  2. A / B-Test

Es gibt keine anderen Möglichkeiten, um die Effektivität der Landung zu verbessern! Es gibt keinen solchen Experten, der "weiß, wie es geht". Techniken, die für ein Thema funktionieren, funktionieren für ein anderes nicht. Wir haben das viele Male gemacht.

Wie kann die Conversion von Zielseiten erhöht werden?

Je „korrekter“ die Zielseite zusammengestellt ist, desto mehr wird konvertiert. Was bedeutet in diesem Fall "richtiger"? Die Abfolge ist sehr einfach: Sie stellen eine Hypothese auf (Ihre immer noch subjektive Meinung darüber, was auf der Seite geändert werden könnte, um sie für das Publikum attraktiver zu machen) und testen Ihre Hypothese mithilfe von A / B-Tests. Sie haben die STA-Schaltfläche näher an den oberen Rand der Seite verschoben. Hat es die Conversion erhöht? Bauen Sie den Konstruktor weiter, bis Sie die gewünschte Konvertierung erreicht haben. Wenn Sie es sogar um 1% erhöhen, erhalten Sie greifbare Ergebnisse.

Verstehen Sie, warum eine A / B-Prüfung erforderlich ist? Denn nur so kann die Effektivität der Landung überprüft und der Umsatz gesteigert werden. Es gibt keine Rezepte für eine effektive Landung, außer für Tests durch A / B-Tests.

Landepunkt - Werkzeug

Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass die Verwendung von Zielseiten als einzige Möglichkeit, mit dem Publikum zu kommunizieren, eine sehr schlechte Idee ist. Dieses Tool funktioniert nur in einem Komplex - mit einem Unternehmensblog, mit Ihrer Aktivität in sozialen Netzwerken, mit E-Mail-Marketing. Ein einfaches Beispiel für diese These: Nehmen wir an, eine Zielseite hat einen Lead für Sie generiert. Der Mann wurde interessiert, hat aber noch keine endgültige Entscheidung getroffen. Er braucht eine Bestätigung. Er besucht Ihre Website, und wenn Sie ihm nichts anzubieten haben, und Sie keinen überzeugenden Inhalt in Ihrem Blog veröffentlichen, der seine Entscheidung, Ihr Kunde zu werden, bestätigen kann, führt diese Berufung höchstwahrscheinlich nicht zu einer Bestellung.

Warum Sie nicht nur auf Zielseiten wetten sollten:

  1. Mit Hilfe von Landungen können Sie neue Kunden gewinnen, aber die Aufgabe des Unternehmens besteht nicht nur darin, neue Kunden zu gewinnen, sondern auch bestehende zu behalten und alte zurückzugeben. Was kann ich dem Kunden anbieten, der zur Landung gekommen ist, aber noch keine endgültige Entscheidung getroffen hat? Nur eine Seite, die durch Content-Marketing beworben wird.
  2. Landing ist eine Vorlage, die aktiv eine Dienstleistung oder ein Produkt verkauft, die bzw. das dem Publikum Ihr Angebot tatsächlich auferlegt. Und das ist ein großes Minus dieses Tools. Aktives Auferlegen funktioniert mit einigen Leuten, aber nicht mit einigen Leuten. Die Zahl der "müden" Landungen nimmt zu. Der Effekt der Ermüdung wird durch die Verwendung der gleichen "erfolgreichen" Techniken verstärkt, die für eine Vielzahl von Landungen allgemein üblich sind. Zum Beispiel die gleichen Verkaufsauslöser, Countdown-Timer, die gleichen Techniken in den Texten.
  3. Durch die Landung werden die Kosten für das Blei nicht gesenkt.

Zu welchen Schlussfolgerungen sind wir gekommen? Landung ist ein gutes, aber punktuelles Werkzeug. Und es kann nur in Verbindung mit anderen Werkzeugen effektiv sein. Landing System sollte ein Add-On über die Site sein, das durch Content Marketing entwickelt wird.

Es ist eine schlechte Idee, ein Zielseitengebot als einziges Kommunikationsmittel für Ihr Publikum zu erstellen.

Übrigens, in unserem Portfolio finden Sie einige unserer Zielseiten.

Sehen Sie sich das Video an: Linkbuilding über Blogger Outreach 2019: 6 Tricks für mehr Effizienz (April 2020).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar