Aufbau einer SMM-Strategie: Ein schrittweiser Plan zur Weiterentwicklung in sozialen Netzwerken

Laut Forrester Research, einem Marketingunternehmen, reisen Ihre Kunden zu 66 bis 90% allein. Laut Google kaufen Nutzer vor dem Kauf durchschnittlich 10,4 Publikationen. Und laut Global Web Index hat der Durchschnittsverbraucher 5,8 Konten in sozialen Netzwerken und nutzt aktiv 2,8 Konten. Dies bedeutet, dass Sie Ihrem Publikum hochwertige Social-Media-Inhalte anbieten müssen, damit potenzielle Kunden die richtigen Verbraucherentscheidungen treffen können. In diesem Artikel finden Sie eine schrittweise Beschreibung der SMM-Strategie, mit deren Hilfe Sie Ihr Geschäft in sozialen Netzwerken effektiv fördern können.

Schritt 1: Bestimmen Sie Ihre Social Media-Werbestrategie

Beantworten Sie die folgenden Fragen, um eine Strategie zu entwickeln:

  • Was möchten Sie mit SMM erreichen? Schreiben Sie die Ziele auf, die Sie erreichen möchten. Definieren Sie die Aufgaben und lösen Sie die Aufgaben, um die Ziele zu erreichen. Natürlich wissen Sie, dass Ziele spezifisch, messbar, erreichbar, auf Ihr Unternehmen bezogen und dringend sein müssen. Das Ziel könnte beispielsweise so aussehen: Für drei Monate sollte eine SMM-Kampagne die Anzahl der Klicks auf die Site von sozialen Netzwerken auf 100 pro Tag erhöhen.
  • Wer ist Ihre Zielgruppe? Sie müssen verstehen, für wen Sie arbeiten und wen Sie auf der Website oder vor der Kasse im Geschäft sehen möchten. Erstellen Sie Marketing-Mitarbeiter, die jedem Segment Ihrer Zielgruppe entsprechen.
  • Welche Informationen benötigt ein Verbraucher, um Ihr Produkt kaufen zu können? Versuchen Sie, die Verbraucherreise Ihrer Kunden zu simulieren. Die Antwort auf diese Frage hilft Ihnen bei der Planung von Informationskampagnen.
  • Welche sozialen Netzwerke sind bei Vertretern Ihrer Zielgruppe beliebt? Sie müssen die Websites identifizieren, die Sie für die Werbung verwenden.
  • Wann nutzen Vertreter Ihrer Zielgruppe aktiv soziale Netzwerke? Die Antwort auf diese Frage hilft Ihnen bei der Planung der Veröffentlichungszeit.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Antworten auf die Fragen aufschreiben.

In unserer Gruppe "VKontakte" können Sie sich über die Meinung des Experten informieren, interessante aktuelle Informationen in verschiedenen Formaten finden und coole Preise erhalten.

Schritt 2: Wählen Sie Taktik

Nach der Beantwortung strategischer Fragen müssen Sie eine wichtige taktische Aufgabe lösen. Wählen Sie einen Ton und eine Art der Kommunikation mit dem Publikum in sozialen Netzwerken. Sie müssen festlegen, wer Notizen veröffentlicht und auf Kommentare reagiert, wie Sie mit Kunden und Kollegen kommunizieren. Verwenden Sie die folgenden Richtlinien:

  • Weisen Sie eine Person zu, die für das Posten von Inhalten in sozialen Netzwerken verantwortlich ist. Ermutigen Sie ihn, einen informellen Kommunikationsstil mit dem Publikum zu verwenden.
  • Wählen Sie einen Spezialisten, der die Rolle des Chefexperten übernimmt. Dies kann ein Profilmanager oder ein Topmanager sein. Schlagen Sie ihm vor, geschäftsmäßige Kommunikation zu verwenden. Dieser Spezialist muss komplexe Benutzerfragen oder moderate Konflikte beantworten.
  • Wählen Sie die visuellen Elemente der Marke aus, die Sie in SMM-Kampagnen verwenden möchten. Markenseiten in sozialen Netzwerken: Verwenden Sie ein erkennbares Facebook-Cover, einen Twitter-Header und ein Foto für Vkontakte.

Wenden Sie immer die von Ihnen gewählte Taktik an, um Ihr Publikum an Ihren Stil zu gewöhnen.

Schritt 3: Inhalte erstellen

Dies ist der wichtigste Schritt bei der Entwicklung einer SMM-Strategie, da der Inhalt die Grundlage für eine effektive Förderung des Geschäfts in sozialen Netzwerken bildet. In der Vorbereitungsphase wird Ihnen von einem Artikel über die Inhaltsplanung geholfen. Die folgenden Tipps machen Ihre Content-Kampagne effektiv:

  • Kündigen Sie Ihre eigenen Inhalte an. Behalten Sie auch die beliebtesten Materialien im Auge und veröffentlichen Sie sie erneut.
  • Kombinieren Sie verschiedene Arten von Inhalten. Achten Sie auf die optische Attraktivität von Posts. Dies wird dazu beitragen, dass Ihre Veröffentlichungen Benutzer anziehen. Bieten Sie Benutzern Infografiken, Fotos, Präsentationen, E-Books und Video-Infografiken.
  • Benutzer zum Erstellen von Inhalten anregen Unterstützen Sie dazu Diskussionen, veranstalten Sie Wettbewerbe und Gewinnspiele, fragen Sie nach den Meinungen der Kunden.

Material: So ermutigen Sie Benutzer, Inhalte auf Ihrer Website zu erstellen

Bitten Sie Ihre Kollegen und Freunde, um die Reichweite Ihres Publikums zu erhöhen.

Schritt 4: Optimieren Sie den Inhalt

Selbst wenn Sie sehr coole Inhalte erstellen, können diese nur dann mit Katzen, Prominenten und Akten mithalten, wenn Sie sie optimieren. Verwenden Sie die folgenden Richtlinien:

  • Fügen Sie jedem Post auf Facebook, VKontakte und anderen Netzwerken ein helles Foto hinzu. Übrigens, wenn das Publikum Katzen und nackte Prominente liebt, warum geben Sie es ihnen nicht? Missbrauche es einfach nicht.
  • Schreibe eingängige Schlagzeilen. Sie helfen beim Schlachten von Rezepten.
  • Achten Sie auf die Lesbarkeit des Inhalts. Lesen Sie Artikel zur Benutzerfreundlichkeit und Lesbarkeit.
  • Inhalte für Suchmaschinen sichtbar machen. Wir sprechen sowohl von „Yandex“ und Google als auch von der internen Suche nach sozialen Netzwerken. Verwenden Sie geeignete Schlüsselwörter und geben Sie Metadaten auf der Website an. Achten Sie darauf, Hashtags zu verwenden.
  • Verwenden Sie die Widgets für Websiteabonnements und die Freigabe. Verwenden Sie zum Beispiel den Block "Teilen" der größten Suchmaschine Runet.
  • Verwenden Sie Aufrufe zum Handeln. Sie helfen Benutzern beim Navigieren und Ausführen der erforderlichen Aktionen.

Stellen Sie sicher, dass der veröffentlichte Inhalt der Zielgruppe zur Verfügung steht.

Material: Zero Budget Website Promotion: 65 Schritte zur kostenlosen Eroberung von Search Tops

Schritt 5: Denken Sie über die Konvertierung von Nutzern sozialer Netzwerke nach.

"Gefällt mir", Teilen und Kommentare für sich bringen Ihnen keine Deals und Gewinne. Um Benutzer sozialer Netzwerke in Kunden umzuwandeln, müssen Sie zusätzliche Schritte ausführen. Denken Sie über solche Maßnahmen nach:

  • Geben Sie die Kontaktdaten in den Profilen sozialer Netzwerke an: Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Spitzname in Skype. Dies gilt insbesondere, wenn Sie Netzwerke als virtuelle Storefront verwenden.
  • Ermutigen Sie die Benutzer, Kontaktinformationen zu hinterlassen. Tauschen Sie beispielsweise Rabatte oder wertvolle Inhalte gegen Telefonnummern oder E-Mail-Adressen aus.
  • Senden Sie Benutzer, die an dem Produkt interessiert sind, auf die Conversion-Zielseite der Website. Dies könnte beispielsweise die aktuelle Promotion-Seite sein.
  • Senden Sie alle Benutzer an den Informationsbereich Ihrer Website. Es sollte eine Informationsquelle sein, die für eine Kaufentscheidung erforderlich ist.

Finden Sie einen Weg, um weiterhin mit einem Abonnenten außerhalb von Facebook oder Google+ zu interagieren.

Schritt 6: Kommunizieren

Soziale Netzwerke werden für die Kommunikation erstellt. Um ein Unternehmen erfolgreich zu fördern, müssen Sie mit potenziellen Kunden und Kollegen kommunizieren. Beachten Sie die folgenden Empfehlungen:

  • Abonnenten aktiv anziehen. Veröffentlichen Sie dazu relevante Inhalte und bewerben Sie sie auf alle verfügbaren Arten.
  • Bieten Sie bestehenden und potenziellen Kunden an, Ihre Seite zu abonnieren. Motivieren Sie sie mit Rabatten, Zugang zu exklusiven Informationen, die Möglichkeit zum Meinungsaustausch.
  • Beteiligen Sie sich an Diskussionen in anderen Gruppen. Sie müssen an Glaubwürdigkeit gewinnen.
  • Bitten Sie branchenweit anerkannte Experten, Ihre Inhalte zu bewerten. Dies kann Ihnen Hunderte von Abonnements bringen.
  • Antworten Sie auf Kommentare und ermutigen Sie die Benutzer, die Diskussion fortzusetzen. Je aktiver Ihr Publikum ist, desto mehr Abonnenten werden Sie haben.
  • Ermutigen Sie das Publikum. Überlegen Sie, wie Sie es schaffen.

Betreff: 96 Killer-Content-Ideen für soziale Netzwerke

Versuchen Sie mit allen Mitteln, die Gruppe oder die Öffentlichkeit wiederzubeleben. Der Erfolg der SMM-Kampagne hängt davon ab.

Schritt 7: Werbeergebnisse messen

Verfolgen Sie den ROI von SMM-Kampagnen. Verwenden Sie UTM-Tags, achten Sie auf wichtige Metriken auf der Site. Befolgen Sie diese Richtlinien:

  • Befolgen Sie die Metriken in sozialen Netzwerken. Achten Sie auf die Anzahl der Abonnenten, die Anzahl der Reposts, Kommentare und Likes zu Beiträgen. Diese Indikatoren sollten wachsen.
  • Verfolgen Sie den Verkehr von sozialen Netzwerken. Sie interessieren sich für quantitative und qualitative Indikatoren: die Anzahl der Übergänge, das Verhalten auf der Website, die Conversion-Rate.
  • Behalten Sie die Geschäftsmetriken im Auge: Anzahl der Transaktionen, durchschnittlicher Scheck, Einkommen und Gewinn. Wie wirkt sich die SMM-Strategie auf den Vertrieb aus? Lohnt sich das in die Aktion investierte Geld?

Wenn Sie mit den Indikatoren nicht zufrieden sind, suchen Sie nach einer Möglichkeit, die Wirksamkeit von SMM zu verbessern.

Werbestrategie ...

... in sozialen Netzwerken ist Teil des integrierten Online-Marketings. Planen Sie dies unter Berücksichtigung der Merkmale der Website-Werbung, der Bedürfnisse des Publikums und der Art und Weise, wie Sie Ihr Produkt verkaufen. Bewerten Sie die Wirksamkeit der Strategie alle sechs Monate. Entsprechend den Ergebnissen des Assessments können Sie Anpassungen vornehmen.

Eine, selbst die coolste, SMM-Strategie wird nicht ausreichen, um Ihre Marketingkampagne in vollem Umfang zu starten. In unserer Agentur können Sie eine vollständige Fahrradpromotion in sozialen Netzwerken bestellen. Rufen Sie die gebührenfreie Nummer 8 (800) 775-16-41 an.

Sehen Sie sich das Video an: 5 Social Media Marketing Tips to Dominate in 2019 (April 2020).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar