Die besten Strategien zum Linkaufbau im Jahr 2013

Die Suchtechnologie hat in den letzten Jahren einen qualitativen Sprung gemacht. Die Websites mit dem Hauptfaktor-Ranking, die auf der Referenzautorität der Website basieren, haben ihre Relevanz nicht verloren, haben sich jedoch stark verändert. Die Änderungen sind hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass das Referenzranking ein Instrument ist, das leicht manipuliert und unter Druck gesetzt werden kann. In gewisser Hinsicht kann 2013 als Wendepunkt bezeichnet werden. Entweder fangen Sie an, mit der externen Referenzmasse zu arbeiten, oder Sie verlieren Ihre Position.

Über die Prinzipien der Arbeit mit externen Links

Für Yandex war dies im Allgemeinen schon vor langer Zeit charakteristisch und wurde nach der Einführung des Penguin-Algorithmus für alle offensichtlich - er war nicht mehr für den Massenkauf von Links verfügbar. Lassen Sie uns etwas über diesen Moment nachdenken. Das Hauptinstrument der Optimierer der letzten Jahre ist der Kauf von qualitativ minderwertigen (d. H. Billigen) Links, die normalerweise zur Miete angeboten werden (und sogar noch billiger sind), hauptsächlich über Referenzaggregatoren und -börsen. Das Referenzbudget für eine große Anzahl von Projekten belief sich auf Zehntausende und sogar Hunderttausende Rubel. Es war die Anzahl der Links, die verwendet wurden, um das Problem unter Druck zu setzen, die Logik war klar, und in gewissem Maße wurde die Situation von den Suchmaschinen selbst aufrechterhalten. Wenn eine große Anzahl von Websites auf ein Dokument mit einem bestimmten Anker verweisen, wird das Dokument tatsächlich diesem Anker zugeordnet. Darauf aufbauend identifizierten die Optimierer vier Hauptkennzahlen für die Verknüpfungsumgebung, auf die vermutlich Suchmaschinen achten: die Anzahl der Verknüpfungen, die Qualität der Spenderseiten, die Vielfalt der Referenzgewichte und die Häufigkeit, mit der neue Verknüpfungen angezeigt werden. Gibt es verlässliche Möglichkeiten, diese zu messen und zu bewerten?

Unabhängig vom Thema der Ressource sollte heutzutage mehr Wert auf die Qualität externer Links als auf deren Anzahl gelegt werden.

Wenn Sie die ersten Plätze in der Ausgabe von Hochfrequenz-Abfragen einnehmen möchten, spielt natürlich die Anzahl der Links noch eine Rolle - darüber werden wir uns nicht streiten. Die Qualität von Links wird jedoch auch bei der Förderung von Hochfrequenzabfragen zu einem wichtigeren Kriterium. Es ist wichtig zu bedenken, dass die Ansätze von null Jahren zum Aufbau einer externen Referenzumgebung nicht mehr funktionieren. Zuvor konnte man viele Links kaufen, die an sich das Ergebnis lieferten. Heutzutage kann eine große Anzahl von minderwertigen Links dem Projekt schaden.

Betrachten Sie dies als Beispiel. Ihr Konkurrent verfügt möglicherweise über Tausende, Zehntausende oder sogar Hunderttausende eingehende Links. Und Sie können es mit nur drei oder vier Dutzend Links umgehen. Glauben Sie, wir verstehen, wovon wir sprechen, wir haben diesen Trick in den letzten Jahren viele Male gemacht. Das Fazit ist, dass Ihre Website einen höheren Rang einnimmt, wenn vier Dutzend externe Links von höherer Qualität sind und wenn sie über einen bestimmten Zeitraum nach und nach angezeigt werden. Mit anderen Worten, Suchmaschinen bevorzugen natürliche Links.

Der organische Linkaufbau ist langsam. Suchmaschinen sind sich dessen bewusst, sodass sie das Auftreten von Tausenden neuer Links pro Tag, pro Woche und sogar pro Monat verdächtigen. Oft hören wir diese Frage: Wie viele Links sollten erscheinen, damit es nicht zu einer „Referenzexplosion“ kommt? Die Antwort hier ist einfach: Die Suche kann große Datenfelder verarbeiten und bildet einen bestimmten Median für Ihr Thema. Wenn Ihre Websites durchschnittlich 2 bis 5 Links pro Woche erhalten, erhöht sich die Umgebung für externe Links um 200 bis 300 Links pro Woche. Ist dies nicht ein Grund, diese Links zu filtern?

Wie wählt man die optimale Rate des Linkaufbaus? Stellen Sie sich vor, Sie möchten Links zu einer Seite erhalten, für die auf Anfrage eines Mitbewerbers geworben wird, beispielsweise "Hundefutter". Sie verstehen, dass die aus Sicht der Suchmaschinen wertvollsten Links von Websites stammen, die sich in dieser Schlüsselwortkombination in den Top 1000 oder sogar in den Top 100 befinden. Um also Links von natürlicher Qualität zu erhalten, müssen Sie Hunderte von Websites finden und mit ihren Eigentümern chatten, um sie in irgendeiner Weise zu interessieren und auf Sie hinzuweisen. Es ist keine Frage von einem Tag oder einer Woche, oder? Algorithmen "Suchmaschinen" berücksichtigen dies.

Darüber hinaus sollten Sie sich der Vielfalt bewusst sein, die der ständige Wechsel der Anker mit sich bringt. Suchmaschinen betrachten Ihre Links als unnatürlich, wenn ein Satz als Anker verwendet wird - "Hundefutter". Anker zu Ihren Links sollten verschiedene Variationen von Schlüsselwörtern enthalten. Links sollten so natürlich wie möglich aussehen.

Zusammenfassend zur Beantwortung der Frage nach den Kriterien für die Bewertung der Arbeit mit externen Links empfehlen wir, bei unserer Arbeit die folgenden Grundsätze anzuwenden:

  • Wenn Sie langsamer fahren, fahren Sie fort - denken Sie an dieses Sprichwort und überlegen Sie, wie schnell die Referenzmasse optimal aufgebaut werden kann.
  • Jagen Sie die Qualität der Links, nicht die Quantität.
  • Kaufen Sie nicht Tausende von Links. Es ist besser, qualitativ hochwertige und informative Inhalte zu veröffentlichen, einen nützlichen Service zu schaffen und ein gutes Produkt zu verkaufen. Die Leute werden selbst auf Ihre Website verlinken und Sie werden sich schnell in den Suchrankings der Konkurrenten zurechtfinden, die Tausende von Dollar ausgeben, um Links zu kaufen.

Über Anker

Die Prinzipien der Arbeit mit Ankern haben sich in den letzten Jahren stark verändert. In Google haben sich mit dem Aufkommen von "Penguin" dramatische Veränderungen ergeben. Vor Penguin versuchten die Optimierer, Stichwörter in die Anker einzufügen, wobei sie auf die Richtigkeit der Eingabe achteten. Sie wollten, dass 50-60% der externen Links Schlüsselphrasen enthalten. Dieser Ansatz funktioniert heute nicht mehr. Von den in unserer Agentur beworbenen Websites wurde nach dem Auftritt von "Penguin" keiner verletzt, da wir nie versucht haben, Anker mit genauen Keyword-Einträgen zu verwenden.

Heute werden Sie vergebens Geld ausgeben, wenn Sie sich an der Börse registrieren und 100 Links zu einer Seite mit demselben Anker kaufen. Investieren Sie besser in die Erstellung hochwertiger und nützlicher Inhalte für das Publikum. Die Leute werden, wie bereits erwähnt, Links auf Ihre Website setzen. Dankbare Leser werden auf die Haupt- und internen Seiten der Ressource verlinken.

Stichwörter in Ankern? Denken Sie nicht über sie nach, Sie haben genug 10-20% der Links mit der genauen Eingabe der Schlüssel. Der Rest ist nur bezankornye, mit einzigartigen Anker ohne Schlüssel, Markenanker (mit dem Namen der Firma zum Beispiel), etc.

Vergessen Sie also Links mit Ankern, die Schlüsselwörter enthalten. Erstellen Sie gute Inhalte - und Sie erhalten viele Links mit natürlichen "Ankern" wie "hier", "hier", "Website" usw. Es sind diese Anker, die heute am besten funktionieren.

Über das genaue Vorkommen des Domainnamens im Linkanker

Wir reden weiter über Anker. Wie wichtig ist es, im Text des "Ankers" das genaue Vorkommen des Domainnamens zu verwenden? Bisher haben Optimierer diesem Problem große Aufmerksamkeit gewidmet. Heutzutage können Suchmaschinen Spam-Links mit genauen Einträgen in Betracht ziehen, wenn zu viele vorhanden sind.

Wir empfehlen, die exakten Vorkommen des Domainnamens in den Links zu verwenden, dies wird nirgendwo hingehen. Aber Tausende solcher Anker werden doch keinen Nutzen bringen, oder? Vor dem Aufkommen des Penguin-Algorithmus haben Optimierer beispielsweise versucht, 30-40% der Links mit einer genauen Eingabe des Domainnamens zu erhalten. Heutzutage sollten solche Anker 20% oder weniger betragen. Natürlich gibt es Ausnahmen. Beispielsweise ist bei einem persönlichen Blog eines Benutzers, bei dem der Domainname mit dem Vor- und Nachnamen des Besitzers übereinstimmt, die Anzahl der Anker mit Vor- und Nachnamen groß. Aber andere Mechanismen sind hier bereits enthalten, die Suche bewertet - gibt es eine Konkurrenz zu diesem Schlüssel, der als Anker verwendet wird? Wie stark ist der Referenzdruck auf diesen Schlüssel überhaupt? Dementsprechend kann es mehr solche Anker geben, wenn sie für eine solche Domäne natürlich sind.

Über Gastbeiträge

Das Veröffentlichen von Gastbeiträgen auf maßgeblichen Ressourcen ist eine der sicheren Methoden, um externe Links zu erhalten. In der Regel veröffentlicht der Eigentümer eines Blogs oder einer Ressource am Ende des Materials eine kurze Biografie des Autors, in der er einen Link zu seiner Website setzt.

Ja, die Arbeit mit Gastartikeln ist eine große und harte Arbeit. Ihre Materialien werden veröffentlicht, wenn sie für Websites Dritter interessant und einzigartig sind. Wir schreiben zum Beispiel für mehrere Ressourcen. Und wir verstehen, wie viel Zeit und Mühe es "frisst". Aber! Aber am Ende bringt es Ihnen die qualitativ hochwertigsten externen Links.

Aber auch hier gibt es Onyne. Wenn Sie häufig Gastbeiträge verfassen, veröffentlichen Ressourcenbesitzer Ihre Biografie ständig unverändert. Angenommen, Sie haben 20 Bewertungen geschrieben und 20 externe Links mit demselben Anker erhalten. Vielleicht erhöhen die ersten Links die Glaubwürdigkeit Ihrer Ressource. Über die folgenden Links erhalten Sie jedoch nicht das erwartete Ergebnis.

Daher bleiben Links im Text die beste Option. Darüber hinaus können nach dem Erscheinen der Panda- und Pinguin-Algorithmen in Google viele Links mit demselben Anker Ihrer Website Schaden zufügen.

Und dann könnte jemand solche Gedanken haben. Warum Gastartikel über maßgebliche Ressourcen schreiben, weil es im Internet so viele verschiedene Blog-Plattformen gibt? Sie können sich für diese registrieren und, ohne sich wirklich die Mühe zu machen, hochwertige Artikel zu erstellen, einfach Links zu der beworbenen Ressource veröffentlichen. Wir möchten warnen. Denken Sie daran, dass Links aus seriösen Quellen sinnvoll sind, wenn Sie qualitativ hochwertige Inhalte veröffentlichen. Sie erhalten Benutzerübergänge. Er gibt Ihnen soziale Signale - Tweets, Facebook-Sharing usw. In diesem Fall sollten Sie sich keine Gedanken über Ankerverbindungen und deren Position machen.

Wir sind jedoch der Meinung, dass die Links im Text wertvoller sind als die Links in der Biografie des Autors. Wenn Sie einfach Links posten und Benutzer auf verschiedenen Blogging-Plattformen registrieren, können Suchmaschinen dies als Spam betrachten. In diesem Fall sinkt die Glaubwürdigkeit Ihrer Ressource.

Über die optimale Anzahl von Links von einer Site

Normalerweise versuchen Internet-Vermarkter, Links von verschiedenen Domains zu erhalten. Manchmal verweist eine Site jedoch mehrmals auf die beworbene Ressource. Soll ich mich auf eine beliebige Anzahl von Links einer Domain beschränken? Es ist schwierig, genau zu antworten, aber Suchmaschinen betrachten immer den ersten Link von der Site als den wertvollsten. Natürlich, wenn sich dieser Link auf einer der maßgeblichen Seiten der Geberressource befindet. Wenn die Site jedoch immer wieder auf Sie verweist, sinkt der Wert nachfolgender Links. Wahrscheinlich sollten Sie sich in den meisten Fällen auf zwei oder drei Links von einer Ressource beschränken.

Es versteht sich, dass die Links keinen inneren Wert haben. Sie sind das Wesen und die Bedeutung von Hypertext (und des Internets als speziellem Fall) nur dann, wenn sie Referenzen sind und für Menschen gebraucht und nützlich sind. Auf dieser Grundlage: Wenn Sie jedes Mal, wenn Sie qualitativ hochwertige Inhalte für diese erstellen, Links von seriösen Ressourcen erhalten, sollten Sie dies so oft wie möglich tun. Sie werden zu einer direkten Quelle des Verkehrs. Warum brauchen Sie in diesem Fall Vermittler in Form von Suchmaschinen?

Wenn Sie mit der Referenzumgebung arbeiten - und das ist das Wichtigste -, ist es an der Zeit, nicht mehr nur über das Anwachsen der Autorität in Suchmaschinen nachzudenken. Wenn Sie eine Zielgruppe auf Kosten eines Gastbeitrags ansprechen können, welchen Unterschied macht es für Sie aus, um wie viel wird sich Ihre Website-Bewertung erhöhen? Viel wichtiger ist, ob sich unter den Lesern dieser Websites Personen befinden, die an Ihren Webprojekten und Ihrem Produkt interessiert sind. Überlegen Sie, ob diese Personen Ihnen mehr vertrauen, wenn Sie einen guten Artikel für eine Website eines Drittanbieters verfassen. Vielleicht folgen sie dem Link und werden einfach zu Ihren Kunden - unter Umgehung aller Suchmaschinen.

Über den Wert von Links von sozialen Plattformen

Separat wert (und wird immer wichtiger) die Frage nach dem Wert von Links aus sozialen Netzwerken. Wie wichtig sind Links von Facebook, VKontakte, Twitter, LinkedIn, YouTube, Pinterest, Google+ usw.?

Wir finden diese Links wertvoll. Suchmaschinen berücksichtigen soziale Hinweise und Ranking-Ressourcen. Die Frage ist nur, inwieweit?

Wir haben ein Muster entdeckt, das Sie wahrscheinlich interessieren wird. Die Position Ihrer Site wächst rasant und erreicht die Spitze, wenn ein Material innerhalb weniger Stunden eine große Anzahl von "Likes" und Tweets erhält. Dann sinkt die Bewertung Ihrer Website allmählich, erreicht jedoch nicht das Mindestniveau, das vor dem Empfang sozialer Signale beobachtet wurde. Vor allem dieses Bild ist etwas weniger typisch für Google - für Yandex. Offensichtlich gibt es eine Art "Nachrichtenmarker" (nennen wir es so, wir haben keine anderen Begriffe für dieses Phänomen), und Material, das viele Reposts in sozialen Netzwerken und eine große Anzahl von Übergängen von sozialen Netzwerken erhält, beginnt in der Ausgabe als heiße Nachricht zu ranken. Sie haben festgestellt, dass es in natürlichen Suchergebnissen von Monat zu Monat sehr privat ist, Neulinge zu den führenden Websites hinzuzufügen, die vor kurzem eine Nachricht semantisch in der Nähe der Eingabeanforderung veröffentlicht haben. Dies ist, was wir das Ranking "nach Nachrichten" nennen. Das heißt, die neuesten Nachrichten zu diesem Thema können auch bei häufigen Anfragen veröffentlicht werden. Wenn die Nachrichten weniger relevant werden, verlässt die Site, die in die Ausgabe auf der Nachrichtenmarkierung eingegangen ist, diese. Aber oft fliegt es nicht für immer raus, sondern ist auf diesen Wunsch bereits in den TOP-50 und sogar in den TOP-30 vertreten.

Bemühen Sie sich daher, so viele Links von sozialen Netzwerken zu den internen Seiten Ihrer Ressource wie möglich zu erhalten.

Häufige Fehler und Mythen

Ein kleines Gespräch über die häufigsten Fehler, die Webmaster bei der Arbeit mit externen Links gemacht haben.

Die erste, und am wichtigsten ist, dass die Verfolgung von Links ohne Berücksichtigung der Wichtigkeit von Qualitätsinhalten der häufigste Fehler ist.

Beispielsweise hat der Websitebesitzer die Möglichkeit, Material zu einer bestimmten Ressource zu veröffentlichen, relativ gesehen „eine Bekanntschaft“. Er schreibt schnell ein paar inkohärente Sätze, fügt in den ersten einen Link zu seiner Site mit Anker ein, der Schlüsselwörter enthält, und wartet dann auf das Ergebnis. Glauben Sie mir, der Wert eines solchen Links geht gegen Null, auch wenn er sich auf der Hauptseite der Spenderseite befindet.

Sie benötigen gute Inhalte, die Ihnen soziale Hinweise und echte Übergänge geben. In diesem Fall wächst der Wert Ihres Links um ein Vielfaches, auch wenn er am Ende des Artikels angebracht ist und einen kurzen Anker wie "hier", "Quelle" oder "Site" enthält.

Ein weiterer großer Mythos, dem wir begegnen, ist der Glaube an die Abhängigkeit der Position der Website von der Anzahl der externen Links. Beispielsweise versuchen Internet-Vermarkter, die eine Ressource auf der Forex-Anfrage bewerben, Hunderte und Tausende von Links zu erhalten. Sie glauben, dass es keinen anderen Weg nach oben gibt.

Ein echter Fall aus der Praxis: Ein kompetenter Optimierer für zwei Monate stieg auf Wunsch von "forex" in die Top 20 von Google ein (allerdings unter Verwendung der alten Domain). Er erhielt nur wenige Links von thematischen Ressourcen, die in den Top 1000 für diesen Suchbegriff enthalten waren. Aber seine Seite enthielt Tonnen nützlicher Informationen über den internationalen Devisenmarkt Forex. Auch gab es überhaupt keine Werbung.

Wir wiederholen noch einmal: Sie brauchen nicht Tausende und Abertausende von Links. Verfolge nicht die Anzahl der Links, Qualität ist wichtiger.

Über den zukünftigen Linkaufbau

Was wird das Link Building in Zukunft kurzfristig mit einem Planungshorizont von ein oder zwei Jahren sein? Wie erhalten Internet-Vermarkter externe Links? Was wird sich im Vergleich zu heutigen Praktizierenden ändern?

Wir glauben, dass die Rolle sozialer Signale noch stärker werden wird. Sehen Sie, vor dem Aufkommen von Twitter musste eine Person einen Blog-Beitrag erstellen, um zu schreiben: "Freunde, ich habe eine so interessante Site gesehen, es gibt einen guten Artikel, der über etwas erzählt, hier ist ein Link für Sie." Jetzt twittern Sie einfach gern Material, um Freunden davon zu erzählen.

Stellen Sie sich vor, jemand liest wundervolles Material auf Ihrer Website. Er muss keine Notiz in seinem Blog erstellen, um diesen Artikel zu teilen. Er wird einfach Twitter verwenden. Seine Freunde werden einen Tweet sehen, daher ist das Erstellen einer Kurznachricht genauso effektiv wie das Schreiben einer vollständigen Notiz für ein Blog, oder? Natürlich ist ein Link aus einem Blog aus Sicht von Suchmaschinen wertvoller als ein Link aus einem Twitter-Account. Aber niemand stört Sie, wenn Sie Dutzende von Tweets erhalten, deren Gesamtwert mit Links von Blogs und Websites vergleichbar ist.

In den nächsten drei bis fünf Jahren werden Suchmaschinen die Bedeutung von sozialen Signalen in ihren Algorithmen erhöhen, da das Publikum häufiger Twitter, Facebook und VKontakte verwendet, um seine Lieblingsmaterialien zu teilen. Denken Sie daran, "Suchmaschinen" werden in den kommenden Jahren die Algorithmen zur Bewertung sozialer Profile verbessern. Sie werden Links von seriösen Profilen zu schätzen wissen. Daher sollten Sie nicht 5000 Tweets von Leuten kaufen, die mehrere Freunde und Anhänger haben, und noch mehr von "aufgelösten" Konten.

Über den Magic Link Building Button

Und jetzt möchten wir Ihnen den wichtigsten Rat geben. Verstehe, du kannst deine Augen nicht davor verschließen. Сегодня увеличить качество и количество внешних ссылок, которые будут авторитетными с точки зрения поисковых систем, можно только одним способом - увеличивая качество вашего контента. Ценность, уникальность и восстребованность вашего контента - ключ к разгадке и та самая волшебная кнопка.

Увеличение качества контента работало до появления новых алгоритмов поисковиков ("Калининграда" в Яндексе и "Пингвина" в Гугле), это будет работать и при новых алгоритмах.

Резюме и основные тезисы:

  • 2013 wird von der Qualität der Links geprägt sein. Verfolge nicht ihre Nummer. Erstellen Sie gute Inhalte und veröffentlichen Sie sie auf seriösen Ressourcen.
  • Diversifizieren Sie den Text von Ankern, verwenden Sie nicht mehr als 10-20% der "Anker" mit der genauen Eingabe von Schlüsselwörtern.
  • Holen Sie sich Links aus verschiedenen Quellen, achten Sie auf die Glaubwürdigkeit der Quelle.
  • Die Links im Text des Artikels haben mehr Gewicht als die Links in der Biografie am Ende des Materials.
  • Links von sozialen Netzwerken erhöhen die Glaubwürdigkeit Ihrer Website und erzeugen ein positives Informationsrauschen.
  • Bemühen Sie sich, Online-Medien für Ihre Inhalte, Produkte oder Dienstleistungen zu interessieren. So erhalten Sie wertvolle Links.

Apropos Links aus sozialen Netzwerken. War das Material für Sie nützlich? Sie wissen, wo unsere sozialen Schaltflächen sind :). Wir werden aufrichtig für die Umbauten dankbar sein.

Bei der Erstellung des Artikels haben wir unsere persönlichen Erfahrungen genutzt und daraus etwas gelernt: SEO Link Building Best Practices für 2013: Interview mit Neil Patel.

Sehen Sie sich das Video an: Linkaufbau-Strategie: Content-Syndication am Beispiel von (Januar 2020).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar